Ehrenamtliche bei Bezirksempfang in Bamberg

Personengruppe
v.l.n.r.: Siegfried Küspert (Naturbühne Trebgast), Steffen Matthes (THW), Max Türk, Elke Leykam, Kai Ramming (alle BRK), Landrat Klaus Peter Söllner, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Bahaa Shaaban (Integrationslotse), Bezirkstagspräsident Henry Schramm, KBR a.D. Stefan Härtlein, Ronny Baumüller (THW)
Personengruppe
v.l.n.r.: Ehepaar Alfred Müller, Ehepaar Kortschak, Staatsminister Thorsten Glauber, Landrat Klaus Peter Söllner, Siegfried Küspert (Naturbühne Trebgast)
Personengruppe
v.l.n.r.: Sepp Madl (Frankenwaldverein), Landrat Klaus Peter Söllner, Staatsminister Thorsten Glauber, Hilde Madl

Ministerpräsident Dr. Markus Söder lädt zu Empfang in Hegelsaal der Konzert- und Kongresshalle Bamberg.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder gibt sich die Ehre. Am Montag, 16.01.2023, sind mehr als 600 Bürgerinnen und Bürger aus ganz Oberfranken zu einem Empfang in die Konzert- und Kongresshalle Bamberg geladen gewesen. Allen Gästen, zu denen auch mehr als 20 geladene Vertreter aus Kulmbach gehörten, sind vorbildgebendes Engagement und langjähriger Einsatz im Ehrenamt gemein.

In seiner Rede bedankt sich der Ministerpräsident für den nimmermüden Einsatz ums Gemeinwohl und für den immensen Mehrwert, der in Bayern in kulturellen, sozialen, politischen, kirchlichen oder anderen Bereichen im Ehrenamt geschaffen wird. „Heute ist die ‚Crème de la Crème‘ der oberfränkischen Bürgerinnen und Bürger anwesend: Männer und Frauen, die sich ehrenamtlich in unsere Gesellschaft einbringen“, lobt Söder. Er stellt die Leistungen der zahllose Ehrenamtlichen heraus, die sich in ihrer Freizeit engagieren, um Bayern voranzubringen. „So viele hauptamtlichen Stellen können wir gar nicht bezahlen, um das aufzufangen, was das Ehrenamt leistet“, betonte der Ministerpräsident.

 

Zurück