"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Vernetzung

Arbeitstreffen der Kommunen

Essentiell für die Akzeptanz und Unterstützung des Regionalmanagements in der Region ist die Informationsvermittlung der Kommunen über die Arbeit des Regionalmanagements und der direkte Kontakt zu den Gemeindeverwaltungen, um deren Mitwirkungsbereitschaft abfragen zu können. Deshalb beruft das Regionalmanagement bei Bedarf Treffen der Kommunen ein.

Ziel der Arbeitstreffen ist es, die Arbeit des Regionalmanagements in die breite Öffentlichkeit zu tragen und ein möglichst umfassendes Feedback der regionalen Akteure zu erhalten. Bei den Arbeitstreffen werden aktuelle Entwicklungen aufgezeigt, Projekte, die die Kommunen betreffen, diskutiert und gemeinsame Maßnahmen beschlossen.

Beim ersten Arbeitstreffen im Januar 2012 bewerteten die Kommunen vorgeschlagene Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern nach Ihrer Dringlichkeit.

Dabei wurde deutlich, dass insbesondere die Nahversorgung und die Mobilität als akute Handlungsfelder des Regionalmanagements eingeschätzt wurden. In der Konsequenz führte das Regionalmanagement am 17. April 2012 ein Nahversorgungsforum durch, um die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten moderner Nahversorgung und die Einflussmöglichkeiten der Bevölkerung zu informieren.

Auch die Optimierung der Kinderbetreuung liegt den Gemeinden am Herzen - dieses Thema wird künftig im Rahmen der "Familientische" abgedeckt.

Beim zweiten Arbeitstreffen im September 2012 wurden

  • die Ergebnisse der Neubürger- / Abwandererbefragung 2012
  • die Ergebnisse der Befragung der Kindertageseinrichtungen 2012
  • die Optimierung Kinderbetreuung im Landkreis Kulmbach (Familientische)

präsentiert und diskutiert.

Zudem wurde vom bfz Bayreuth, Außenstelle Kulmbach das Projekt "Coach for Care" zur Gewinnung von Fachkräften für die Pflege vorgestellt und um Mitwirkung seitens der Gemeinden geworben.

Ausblick

Das Regionalmanagement wird auch weiterhin im Rahmen der Arbeitstreffen über die aktuellen Tätigkeiten des Regionalmanagements berichten und die Interessen der Gemeinden abfragen.

Optimierung Angebotspräsentation

Neu- (Bürgerbroschüre)

Um die Transparenz der Angebote im Landkreis zu erhöhen und um über die Qualitäten des Landkreises in verschiedensten Bereichen des Lebens zu informieren, hat der Landkreis im April 2013 eine Informationsbroschüre für Bürger und Neubürger in einer Auflage von 6.000 Stück herausgebracht. Die Broschüre dient als Nachschlagewerk für Bürger, Neubürger und Gäste. Auf insgesamt 52 Seiten kommt die ganze Vielfalt des Landkreises zum Ausdruck.

Die Städte, Märkte und Gemeinden stellen sich in Kurzportraits vor. Es werden Service und Dienstleistungen der Landkreisverwaltung vorgestellt und Zuständigkeiten erläutert. Auch die Aktivitäten des Landkreises zum Klimaschutz, sowie Infos zum Tourismus, zur Naherholung, zu Kultur und Sehenswürdigkeiten sind nachzulesen. Bildungseinrichtungen haben Ihren Platz ebenso wie der öffentliche Personen- Nahverkehr.

Finanziert wurde die Broschüre über Anzeigen regionaler Gewerbetreibender.

Ausblick

Die Broschüre liegt für interessierte Bürger in den Kommunen und im Landratsamt aus und kann von Unternehmen für Stellenbewerber beim Landratsamt angefordert werden.

Internetauftritt

Im Jahr 2011 wurde von der Bergwerk Werbeagentur GmbH für den Landkreis Kulmbach ein neues Corporate Design in frischen Farben und modernem Erscheinungsbild entworfen.

Ausblick

Die Grundlage für alle künftigen Veröffentlichungen wurde mit der Einführung eines einheitlichen Corporate Designs, in das sich auch die Homepage einfügen wird, für den Landkreis gelegt. Sämtliche zielgruppenspezifischen Medien, Präsentationen, etc. werden auf dieser Grundlage gestaltet und sorgen für einen modernen, einheitlichen Auftritt des Landkreises.

Die Homepage des Landkreises wird derzeit auf der Basis eines aktuellen Content-Management-Systems ebenfalls im neuen Design umgestaltet. Zwingende Voraussetzung hierfür ist ein Server-Upgrade. Die Freischaltung erfolgt nach dem Serverupgrade im August 2013 und den entsprechenden Vorarbeiten seitens der EDV-Abteilung des Landratsamtes.

Die Optimierung der Gemeindehomepages in Aussehen und Inhalten war dem Regionalmanagement ein großes Anliegen. Nicht nur für potentielle Neubürger ist der Internetauftritt die Visitenkarte einer Gemeinde, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Ein moderner, übersichtlicher und bedienerfreundlicher Auftritt ist in der heutigen Zeit unerlässlich.

Deshalb wurde beim 1. Arbeitstreffen der Kommunen am 25.01.2012 intensiv für ein "Update" der Gemeinde-Homepages geworben. Angeboten wurde auch, den Auftritt kostenlos durch den EDV-Spezialisten des Landratsamtes erstellen zu lassen.

Dieses Angebot wurde bereits von einigen Kommunen angenommen - mit sehr guten Resultaten. Hier finden Sie einige Beispiele:

Andere Gemeinden sind noch in der Umsetzung.

Vernetzung der oberfränkischen Regionalmanager

Auf Einladung des Kulmbacher Regionalmanagements trafen sich, unter Beteiligung der Regierung von Oberfranken, die oberfränkischen Regionalmanager am 14. Februar 2012 im Landratsamt zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Kern der Veranstaltung waren die Präsentation der Arbeit der einzelnen Regionalmanagements, die Diskussion und der Austausch v.a. zu überregionalen Themen wie Einwohnersicherung, Fachkräftesicherung und Mobilität, sowie das persönliche Kennenlernen.

In der kollegialen Atmosphäre der Veranstaltung wurde vereinbart, dass ein regelmäßiger Austausch zu einzelnen Themen anzustreben sei. Außerdem wurde eingeladen, sich auf dem "kurzen Dienstweg" mit den Kollegen bei Fragen zur Projektumsetzung auszutauschen und eventuell bei geeigneten Projekten zu kooperieren.

Regelmäßige Treffen an der Regierung von Oberfranken zu verschiedenen Themenkomplexen fördern ebenfalls den Austausch und befördern die fachbezogene Kooperation.