Zum Inhalt Zur Suche

Solarpotenzialkataster Landkreis Kulmbach

Die Nutzung von Solarenergie auf dem eigenen Dach ist in vielen Fällen wirtschaftlich lohnend und ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz.

Hier erfahren Sie, wie viel Solarenergie Sie auf Ihrem Gebäudedach erzeugen können und ob sich eine Investition finanziell rechnet. Sie können online mit wenigen Klicks verschiedene Varianten durchspielen. Dabei wird sogar berücksichtigt, ob und wie lange Ihr Dach durch benachbarte Bäume oder Häuser beschattet wird. Zusätzlich finden Sie Hinweise zu Planung und Bau einer Solaranlage und nützliche Links auf weiterführende Seiten.

Insgesamt sind im 2. Halbjahr 2019 73.250 Dachflächen im Landkreis Kulmbach auf ihre Eignung für Photovoltaik und Solarthermie hin untersucht worden. Die Ergebnisse der Untersuchung sowie die Darstellung des Online-Tools sind seit dem 16.01.2020 für die Öffentlichkeit freigegeben.

Unter der Internet-Adresse https://www.solare-stadt.de/landkreis-kulmbach steht das Solarkataster der 22 Kommunen des Landkreises allen Bürgern und Bürgerinnen zur Verfügung.

Das Solarpotenzialkataster wurde auch mit dem Bürgerportal des Landkreises Kulmbach, dem sog. Geoportal verknüpft: https://geoportal.landkreis-kulmbach.de.

Dort können auch weitere Informationen zum Thema Wohnen, Bauen & Gewerbe wie z. B. die Bebauungspläne vom interessierten Bürger mit aufgerufen werden. Man kommt durch eine Verknüpfung des Geoportals mit einem Klick auch direkt wieder auf die Internetseite des Solarpotenzialkatasters zurück und kann seine Solaranlage weiter vorplanen.

Die wichtigsten Informationen zum Solarpotenzialkataster wurden auf einem Flyer zusammengefasst, der hier heruntergeladen werden kann:

Flyer Solarpotenzialkataster

Die zentralen Ergebnisse der Solarpotenzialanalyse auf Landkreisebene sind hier zusammengefasst.
Insgesamt sind im 2. Halbjahr 2019 73.250 Dachflächen im Landkreis Kulmbach auf ihre Eignung für Photovoltaik und Solarthermie hin untersucht worden. Die Ergebnisse der Untersuchung sowie die Darstellung des Online-Tools wurden am 16.01.2020 vorgestellt und für die Öffentlichkeit freigegeben. „60 % der Dachflächen in unserem Landkreis eignen sich für eine Photovoltaikanlage – über dieses positive Ergebnis freuen wir uns sehr!", so Landrat Klaus Peter Söllner.

Zusammenfassung Solarpotenzialkataster