Zum Inhalt Zur Suche

Klimaschutz

Wasserstoff-Initiative des Landkreises Kulmbach - Bewerbung als HyStarter Region: Auf der Suche nach interessierten Unternehmen und Partnern

Der Landkreis Kulmbach plant, mit fachlicher Unterstützung durch das Institut für Energieeffizienz an der OTH Amberg und der MSR-Innovations GmbH & Co. KG aus Kasendorf, die bereits auf Erfahrungen im Bereich Wasserstoff zurückblicken kann, eine Bewerbung beim Bund als HyStarter Wasserstoff-Region einzureichen.

Im Zentrum der Bewerbung steht die langfristige Nutzung von "grünem" Wasserstoff in unserer Region. Neben der Erzeugung soll sich das zu entwickelnde Konzept auch mit der Speicherung, Logistik und verschiedenen Wasserstoff-Anwendungen vor Ort befassen.

Auch das Zentrum für Energietechnik an der Uni Bayreuth, die Stadtwerke Kulmbach, die Energieagentur Nordbayern GmbH und weitere Partner werden bei fachlichen Fragen unterstützen.

HyStarter werden rund ein Jahr organisatorisch und inhaltlich beraten, bilden vor Ort eine Akteurslandschaft (Politik, kommunale Betriebe, Industrie, Gewerbe, Gesellschaft) und entwickeln erste Konzeptideen zu den Themen Wasserstoff und Brennstoffzellen auf der Basis erneuerbarer Energien im Verkehr, aber auch in den Bereichen Wärme, Strom und Speicher. Mit der Förderung sollen Kommunen und Regionen gezielt dazu motiviert werden, erste Ideen für integrierte Wasserstoff-Konzepte zu entwickeln, Pläne zu konkretisieren und auszuarbeiten beziehungsweise diese Pläne mit Unterstützung der Bundesregierung umzusetzen. Auch der Erfahrungsaustausch aller Regionen wird gewährleistet.

Der Klima-Rat des Landkreises Kulmbach wird die geplante Konzepterstellung entscheidend mit begleiten und unterstützen. Für die Organisation und Durchführung des Wettbewerbs sind die Programmgesellschaft NOW GmbH und der Projektträger Jülich zuständig.

Die Bewerbung des Landkreises Kulmbach als HyStarter-Region ist noch bis zum 14.05.2021 möglich. Institutionen oder Unternehmen, die Interesse haben, an der Wasserstoff-Initiative und der Bewerbung mitzuwirken, können sich bis zum 30.04.2021 an das Klimaschutzmanagement des Landkreises Kulmbach unter der Tel. 09221/707-148 oder unter flieger.ingrid@landkreis-kulmbach.de wenden.

Gesucht werden speziell Unternehmen aus der Logistik, Industrie, Fahrschulen, Verkehrsbetriebe, Erzeuger regenerativer Energien für die Umwandlung in grünen Wasserstoff, Transportunternehmen für Gase, Tankstellenbetreiber und natürlich auch interessierte Grundstücksbesitzer zur Planung und Errichtung einer Wasserstofftankstelle.

 

Ansprechpartner:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Klimaschutzmanagement des Landkreises Kulmbach, Ingrid Flieger, Tel. 09221/707-148, E-Mail: flieger.ingrid@landkreis-kulmbach.de.

Zurück