"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Frauen & Sprache - Tipps zur Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der Sprache

Der Fachmann, der Vertrauensmann, der Ersatzmann - Frauen sind selbstverständlich mitgemeint. Die Frau spielt in einer Mannschaft, sie benutzt den Bürgersteig oder die Fußgängerampel, sie findet ein herrenloses Fahrrad, liest die Einladung, die jedermann ansprechen möchte, der Nächste bitte....

Diese wenigen Beispiele zeigen schon, dass die deutsche Sprache noch immer ausgesprochen männlich geprägt ist.

Die Arbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbeauftragter Mittelfrankens hat das Thema "Sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern" in einer Broschüre aufgegriffen, die  PDF hier zum Download bereitsteht.

Die Bundesregierung und viele Bundesländer haben Empfehlungen und Richtlinien zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frauen und Männern herausgegeben.

Alle sind aufgefordert, einen Beitrag zu leisten, innovative Lösung zu suchen, um Bewusstsein zu verändern.

Weitere Links zum Thema