Zum Inhalt Zur Suche

Kampagne "Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen!"

 

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales hat am 18. März 2020 unter dem Motto "Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen!" gemeinsam mit den Wohlfahrtsverbänden und den Bayerischen Kommunalen Spitzenverbänden eine neue Kampagne für ältere Menschen gestartet. Es wird dazu aufgerufen, vor allem denjenigen, die in dieser schwierigen Zeit nicht bereits von Familie, Freunden oder Nachbarn unterstützt werden, Hilfe anzubieten. Die Eckpunkte der Kampagne sind:

  • Alle ältere Menschen in Bayern: Wenden Sie sich – am besten telefonisch – an Ihre Gemeinde vor Ort. Hier können Ihnen zentrale Anlaufstellen genannt werden, die Ihnen bei Ihren Fragen weiterhelfen.
  • Alle Pfarrgemeinden: Gehen Sie auf Ihre Mitglieder zu und unterstützen Sie gerade hilfebedürftige ältere Menschen.
  • Die örtlichen Versorger: Kümmern Sie sich vor allem um Lieferungen an ältere Menschen, die nicht mehr mobil sind. Nutzen Sie alle Möglichkeiten für ein unkompliziertes System zur Bestellung und Auslieferung der lebensnotwendigen Dinge wie Lebensmittel und Medikamente.
  • Alle Postboten: Seien Sie bei Ihrer Arbeit aufmerksam und gehen Sie auf hilfebedürftige ältere Menschen zu!
  • Alle jüngeren Menschen: Achten Sie auf Ihre älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger! Bieten Sie Unterstützung bei Besorgungen und Ansprach an!
  • Alle Nachbarn: Gehen Sie auf Ihre Mitmenschen in der Nachbarschaft zu und  bieten Sie Ihre Hilfe an!

Natürlich alles immer unter Beachtung der Handreichungen zur Gesundheitsvorsorge.

Hier steht die Pressemitteilung zum Start der Kampagne am 18. März 2020 zum Download bereit.

Handzettel als Druckvorlage für Nachbarschaftsbrief (Kampagne "Unser Soziales Bayern")