Zum Inhalt Zur Suche

Mit dem Landrat nach Nimmerland

80 Kinder reisten zusammen mit Landrat Klaus Peter Söllner im Rahmen des Ferienpasses nach Nimmerland.

"Ehrensache!", so der Landrat, als es auch in diesem Jahr wieder darum ging, sich am Ferienpass des Landkreises Kulmbach zu beteiligen. Seit Jahren pickt sich der Landrat einen besonders schönen "Flecken" im Kulmbacher Land heraus, um hier Kindern einen tollen Tag zu bereiten.

Diesmal fiel die Wahl auf die Naturbühne Trebgast, die in diesem Jahr als Kinderstück "Peter Pan" aufführt. Dementsprechend reisten die Kinder mit dem Landrat in die fantastische Welt von Nimmerland.

Das Team von Landkreisjugendarbeit und Kreisjugendring Kulmbach hatte Feenstaub besorgt und die Kinder eingeladen, schöne Gedanken mitzubringen - und schon sollte die Reise nach Nimmerland losgehen.

Über 80 Kinder hatten sich am Donnerstag, den 10.08.2017 vor der Naturbühne eingefunden udn warteten ungeduldig darauf, endlich abreisen zu können.

Aber, oh Schreck, Captain Hook hatte von diesem Plan gehört und einfach den Feenstaub geklaut und an verschiedenen Orten versteckt! Zum Glück hat Tinkerbell dies bemerkt und den Kindern geheimnisvolle Hinweise hinterlassen. Dumm nur, dass Captain Hook eine Fee gezwungen hat, die Verstecke zu verzaubern, sodass man den nächsten Hinweis zum Feenstaub-Versteck nur bekommt, wenn eine Aufgabe gelöst wird.

Zum Glück konnten aber alle Kinder zusammenhelfen, um die Aufgaben zu lösen. Alle waren auf verschiedenste Weise gefordert: Mut mussten die Kinder beim "Gang über die Planke" beweisen. Eine ruhige Hand benötigten sie bei der "Säbel Balance". Beim "Kokosnuss-Kegeln" war Zielsicherheit gefragt. Und durch das Spinnennetz kam nur, wer enorm geschickt und beweglich war. Das ist nur eine kleine Auswahl der insgesamt zwölf Aufgaben, die sich Captain Hook für die Kinder ausgedacht hatte.

Bei der Lösung der Aufgaben konnten die Kinder auch einen Blick nach Nimmerland, nämlich hinter die Kulissen der Naturbühne, werfen. Siegfried Küspert, Vorsitzender der Naturbühne Trebgast, beeindruckte die Kinder mit der Vielzahl an Requisiten, Kulissen, Kostümen und vielen Details zur Naturbühne.

Nachdem alle Aufgaben mit Bravour gelöst worden waren, war es endlich soweit: Das Krokodil Tic-Toc brachte den von Captain Hook gestohlenen Feenstaub. Jedes Kind durfte sich ein kleines Fläschchen davon abfüllen und bekam es als Andenken um den Hals gehängt.

Der Reise nach Nimmerland stand also nichts mehr im Weg. Kurz bevor das Stück "Peter Pan" auf der Naturbühne aufgeführt wurde, nahmen die Kinder ihre Plätze in den ersten Reihen ein. Und dann schwebte auch schon Peter Pan über ihre Köpfe hinweg.

In der Pause war dann auch Landrat Klaus Peter Söllner in Nimmerland angekommen und überraschte die Kinder mit einer Runde Eis. Um dem Ansturm der Kinder gerecht zu werden, hatte er sich den Trebgaster Bürgermeister Werner Diersch als Unterstützung geholt.

Söllner bedankte sich in diesem Rahmen nochmals herzlich beim Vorsitzenden der Naturbühne Siegfried Küspert, mit dessen Hilfe es erst möglich wurde, den Kindern diesen unvergesslichen Tag zu bescheren.

Nach dem zweiten Teil des Stücks kehrten dann acuh alle Kinder wieder in die "normale" Welt zurück und wurden von ihren ungeduldig auf sie wartenden Eltern abgeholt.

So bleibt nur noch eine spannende Frage: Wo findet nächstes Jahr die Aktion mit dem Landrat statt?

Eindrücke aus Nimmerland