Zum Inhalt Zur Suche

STADTRADELN im Landkreis Kulmbach: Der Wettbewerb für Gesundheit, Lebensqualität, Radförderung und Klimaschutz

Ende des Aktionszeitraums zum Radeln (05.07. - 25.07.2020)

Viele Kilometer mit dem Rad wurden seit dem 5. Juli 2020 im und außerhalb des Landkreises Kulmbach geradelt, ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder in der Freizeit. Die Teilnehmer haben sich bewusst für das Rad entschieden und vielen hat es großen Spaß gemacht.

 

Aktuell 234.000 geradelte Kilometer stehen für den Landkreis Kulmbach zu Buche. Das ist momentan bei den Einwohnerzahlen der Kat. 50.000-99.999 deutschlandweit Platz 13 und bayernweit der 5. Platz - eine sagenhafte Leistung der bisher 1.060 Radler aus unserem Landkreis.
 

TEAM-Radeln – Welche Teams sind zur Zeit unter den ersten 10 im Landkreis Kulmbach mit den meisten Kilometern?
1.                    Carl-von-Linde-Schule Kulmbach                           

2.                    Caspar-Vischer-Gymnasium Kulmbach                 

3.                    Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium Kulmbach

4.                    ASV Triathlon Kulmbach                              

5.                    Leuchertzer-Radler                                

6.                    BRK Kulmbach                          

7.                    SGB Stadtsteinach                           

8.                    Gemeinde Ködnitz                            

9.                    Markt Marktschorgast                            

10.                  Offenes Team - Kulmbach                          

Das sind oft spannende Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den einzelnen Teams. Bemerkenswert auch der Einsatz des Radelnden Rentners Herbert Geyer aus Untersteinach mit sage und schreibe ca. 2.165 geradelten Kilometern!
 

Die Leuchertzer-Radler mit Team-Captain Manfred Ott an der Spitze waren mit Herzblut aktiv beim STADTRADELN dabei. 55 Radler und die damit verbundene Kilometer-Leistung haben alle Erwartungen weit übertroffen. Leuchertz ist die beste teilnehmende Gemeinde unseres Landkreises! Platz 5 in der Teamwertung mit fast 14.000 km ist sicher.

Marktleugast ist aktiv bei der Planung des neuen Radwegekonzeptes mit dabei und erhofft sich einen Radrundweg mit entsprechenden Anbindungen ans Unterland und den Landkreis Hof! Der künftige gedachte Radrundweg über Mannsflur – Hohenreuth – Tannenwirtshaus – Neuensorg – Radweg nach Marktleugast – Hohenberg – Sauerhof – Weickenreuth – Kosermühle und Marienweiher wurde zum Abschluss noch geradelt, die Streckenlänge beträgt ca. 20 km. Die Feuerwehr sicherte die Strecke – vielen Dank allen Beteiligten dafür!
 

Schulradeln Bayern
Bei den gesamt geradelten Kilometern sind bayernweit unter den ersten 100 Schulen aktuell 3 Schulen aus unserem Landkreis: die C. v. L.-Realschule auf dem 17. Platz, das CVG auf dem 18. und das MGF auf dem 22. Platz, ein herausragendes Ergebnis! Die Schülersprecher haben ihre Schüler und die Eltern dazu zu Spitzenleistungen motiviert. Bei den geradelten Kilometern pro Radler liegt die Hans-Wilsdorf-Schule bayernweit aktuell auf Rang 4 und das MGF als größtes Team bayernweit auf Rang 20!
 

STADTRADELN-Stars - Rückgabe des Autoschlüssels an Jutta Kratzel
Die STADTRADELN-Stars des Landkreises Kulmbach haben es geschafft! 21 Tage auf das Auto zu verzichten, das ist allen bestimmt nicht leichtgefallen. Michel Merkel aus Harsdorf wurde z. B. während des Aktionszeitraums 18 Jahre alt und wäre bestimmt sehr gerne an diesem Tag Auto gefahren, aber er hat durchgehalten, genauso wie Jutta Kratzel, die ihren Autoschlüssel wiedererhalten hat, sowie Andreas Buchmann aus Neuenmarkt und Miklas Rüger aus Tannfeld!
 

Unter den ersten deutschlandweit 100 STADTRADELN-Stars sind sensationell 4 Stars aus unserem Landkreis Kulmbach mit folgenden Platzierungen:

1. Platz Michel Merkel aus Harsdorf mit 2.800,1 km

41. Platz Jutta Kratzel aus Kulmbach mit 881,1 km

51. Platz Andreas Buchmann aus Neuenmarkt mit 688,6 km

59. Platz Miklas Rüger aus Tannfeld mit 600,6 km

Bei den Platzierungen kann es immer noch Verschiebungen geben, da weitere Kommunen bei der Aktion STADTRADELN noch bis zum 31. Oktober teilnehmen können.


Meldeplattform RADar für die teilnehmenden Radler während des Aktionszeitraums freigeschaltet

Der Landkreis Kulmbach hat auch die Meldeplattform RADar (www.radar-online.net/login-radler) freigeschaltet, um gemeinsam die Bedingungen für den Radverkehr bei uns im Landkreis zu verbessern. Bei Interesse musste sich der Radler einmalig bei RADar registrieren. Ihre Anregungen zu den Bereichen Verkehrsbeschilderung, Markierung, Beleuchtung, Radwegweisung, Oberflächenbelag oder Rad-Abstellanlagen werden in das zu erstellende Radwegekonzept des Landkreises mit einfließen.


Der Aktionszeitraum fürs STADTRADELN ist nun vorbei, jeder hat alles gegeben, jeder kann stolz auf sich sein.

Allen herzlichen Dank fürs Mitradeln! Die Preisübergabe an die Gewinner wird voraussichtlich im September 2020 stattfinden.


Berichterstattung zur Abschlussfahrt: "Die Leistungen haben die Erwartung übertroffen" (frankenpost.de)

Update vom 20.07.2020

Wo steht der Landkreis Kulmbach aktuell im Ranking beim Wettbewerb des Klimabündnisses für Gesundheit, Lebensqualität, Radförderung und Klimaschutz?

Aktuell 154.770 geradelte Kilometer stehen  für den Landkreis Kulmbach zu Buche. Das ist momentan bei den Einwohnerzahlen der Kat. 50.000 – 99.999 Deutschlandweit Platz 24 und Bayernweit der 5. Platz (auf Platz 4 fehlen noch 90.000 km, können wir das noch schaffen?), eine sagenhafte Leistung der bisher 969 Radler aus unserem Landkreis.
 

TEAM-Radeln – Welche Teams sind z.Zt. unter den ersten 10?
1.                    Carl-von-Linde-Schule Kulmbach                           

2.                    Caspar-Vischer-Gymnasium Kulmbach                 

3.                    Markgraf-Georg-Friedrich- Gymnasium Kulmbach

4.                    ASV Triathlon Kulmbach                              

5.                    BRK Kulmbach                                 

6.                    Leuchertzer-Radler                           

7.                    SGB Stadtsteinach                           

8.                    Gemeinde Ködnitz                            

9.                    Reisecenter Schaffranek                             

10.                  Offenes Team - Kulmbach                          

Das sind oft spannende Kopf an Kopf-Rennen zwischen den einzelnen Teams. Die Schülersprecher haben ihre Schüler und die Eltern dazu zu Spitzenleistungen motiviert.
 

Schulradeln Bayern
Bayernweit unter den ersten 100 Schulen  sind 3 Schulen aus unserem Landkreis, die C. v. L. Realschule auf dem 15. Platz, das CVG auf dem 23. und das MGF auf dem 24. Platz, ein herausragendes Ergebnis!
 

STADTRADELN-Stars
Noch 5 Tage, dann haben die STADTRADELN-Stars des Landkreises Kulmbach es geschafft!  21 Tage auf das Auto zu verzichten, das ist allen  bestimmt nicht leichtgefallen.
 

Unter den ersten 100 STADTRADELN-Stars sind sensationell 4 Stars aus unserem Landkreis Kulmbach mit folgenden Platzierungen:

4. Platz Michel Merkel aus Harsdorf mit 1.995,8 km

48. Platz Jutta Kratzel aus Kulmbach mit 671,6 km

73. Platz Andreas Buchmann aus Neuenmarkt mit 422,1 km

82. Platz Miklas Rüger aus Tannfeld mit 367,2 km
 

Wie funktioniert das Kilometersammeln?
Bis einschließlich zum letzten der 21 STADTRADELN-Tagekönnen Teams gegründet oder sich einem Team angeschlossen werden. Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich, solange sie innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums erradelt wurden. Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist. Danach sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!

Unter www.stadtradeln.de/radlerbereich können sich die Radler registrieren. Sie haben die Möglichkeit, sich entweder einem bereits vorhandenen TEAM  anzuschließen oder ein eigenes Team zu gründen Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online ins km-Buch eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App (www.stadtradeln.de/app) getrackt werden.

Der Landkreis Kulmbach feiert Premiere beim STADTRADELN des Klimabündnisses. 21 Tage lang, vom 5. bis zum 25. Juli treten die Teilnehmer kräftig für ihren Landkreis Kulmbach in die Pedale und erradeln viele Kilometer, ob auf dem Weg in die Arbeit oder privat in der Freizeit.

Jutta Kratzel, die sich auf Anhieb bereiterklärt hatte, STADTRADELN-STAR unseres Landkreises zu werden und 21 Tage lang auf ihr Auto zu verzichten, übergab zum Auftakt am 5. Juli ihren Autoschlüssel an Landrat Klaus Peter Söllner.

Das BRK hat selbst ein TEAM beim STADTRADELN angemeldet und  seine Mitglieder und STADTRADELN-Teilnehmer zum Start am Sonntag, den 5.7.2020 von 11.30 – 15.30 Uhr zu einer Radel-Sternfahrt aufgerufen. Viele Radler folgten diesem Aufruf.

Ingrid Flieger, Koordinatorin des STADTRADELN-Wettbewerbs zieht nach 5 Tagen ein erstes Resümee: „Mit so viel Resonanz beim ersten STADTRADELN haben wir nicht gerechnet, wir sind tief beeindruckt und freuen uns über die vielen TEAM-Kilometer, die bis jetzt schon erradelt wurden. Mindestens 1000 Km ist die Vorgabe des Klimabündnisses, damit wir im "Ranking" erscheinen und das war gleich geschafft! Auch wenn mal die App hängt und die Kilometer von Hand eingegeben werden müssen, eine E-Mail nicht bestätigt wird und die vielen RADar-Meldungen nicht sofort bearbeitet werden können, bleiben die Radler konsequent mit dabei - im Einsatz für´s Klima, für die Gesundheit und unsere Radinfrastruktur - vielen Dank.“

Fünf STADTRADELN-Stars aktiv dabei!
Wer schafft es, 21 Tage lang am Stück sein Auto stehen zu lassen und gleichzeitig der Versuchung zu widerstehen in einem anderen Auto mitzufahren? STADTRADELN-STARS 2020 im Landkreis Kulmbach sind Jutta Kratzel aus Kulmbach, Andreas Buchmann und Lasse Landskron aus Neuenmarkt, Miklas Rüger aus Tannfeld und Michel Merkel aus Harsdorf
 

Seit Mitte Mai bereits können sich die Radler unter www.stadtradeln.de/radlerbereich  registrieren. Sie haben die Möglichkeit, sich entweder einem bereits vorhandenen TEAM  anzuschließen oder ein eigenes Team zu gründen. Eine Person, die ein Team neu gründet, ist automatisch Team-Captain und braucht mindestens noch ein Mitglied, um entsprechend der Spielregeln als Team anerkannt zu werden.

Insgesamt sind über 500 aktive Radler in über 50 TEAMS mit dabei, wir freuen uns sehr darüber!

 

Ob Unternehmen oder Schule, Verwaltung oder Sportverein – Radelnde können Unterteams gründen (z. B. für jede Abteilung oder Klasse) und künftig innerhalb des Hauptteams gegeneinander antreten, optimal also für eine Challenge!

Wie funktioniert das Kilometersammeln?
Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online ins km-Buch eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App (www.stadtradeln.de/app) getrackt werden.

Bis einschließlich zum letzten der 21 STADTRADELN-Tagekönnen Teams gegründet oder sich einem Team angeschlossen werden. Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich, solange sie innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums erradelt wurden.

Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist. Danach sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!  Radelnde ohne Internetzugang können dem Klimaschutzmanagement wöchentlich die Radkilometer melden. Bitte daran denken: (Rad)Wettkämpfe und Trainings auf stationären Fahrrädern sind beim STADTRADELN ausgeschlossen.

Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze.

Es können auch erradelte Kilometer für mehrere Radelnde im selben Account eingetragen werden (z. B. für Familien, Schulklassen etc.). WICHTIG: Die genaue Anzahl an Personen, für die Kilometer eingetragen werden, muss angegeben werden.

Wie detailliert die Kilometer erfasst werden (einzeln, täglich oder maximal jeweils zum Ende einer jeden STADTRADELN-Woche), liegt im Ermessen der Radelnden.


Radel-Brot ab Donnerstag, den 9. Juli erhältlich - Aktion Bio-Fair-Regio –Der Grünwehrbäck nimmt vorerst das neue Radel-Brot (Dinkel-Roggen-Haferflocken-Quark) während des STADTRADELN-Zeitraums vom 5. – 25.7.2020 in seinen Standorten in Presseck, Stadtsteinach sowie in Kulmbach – Ziegelhütten, Grünwehr, Weihererstraße - in sein Sortiment auf und bietet es ab sofort jeden Donnerstag zum Verkauf an. Die Kosten betragen 2 Euro pro Brot, 20 Cent davon werden zum Erhalt der Partheimühle in Stadtsteinach verwendet.

Das Radel-Brot ist eine Aktion im Rahmen der Bio-Fair-Regio-Kampagne des Fairen Landkreises Kulmbach zum STADTRADELN 2020.

 

Meldeplattform RADar für die teilnehmenden Radler freigeschaltet!
Der Landkreis Kulmbach hat auch die Meldeplattform RADar (www.radar-online.net/login-radler) freigeschaltet um gemeinsam die Bedingungen für den Radverkehr bei uns im Landkreis zu verbessern. Ihre Anregungen zu den Bereichen Verkehrsbeschilderung, Markierung, Beleuchtung, Radwegweisung, Oberflächenbelag oder Rad-Abstellanlagen werden in das zu erstellende Radwegekonzept des Landkreises mit einfließen. Registrieren Sie sich bitte bei Interesse dazu einmalig für RADar. Sehr viele Meldungen sind bisher eingegangen, die vom Klimaschutzmanagement gesichtet und an die entsprechenden Stellen zur Bearbeitung oder zur Aufnahme in´s Radwegekonzept weitergeleitet werden

Der Newcomer
Der Landkreis Kulmbach ist Newcomer beim Wettbewerb „Stadtradeln“ des Klimabündnisses. Der Vorschlag für die Beteiligung entstand aus der #JugendKlimaWerkstatt mit den Aktiven von Fridays for Future Kulmbach, vorgestellt im Umweltausschuss des Landkreises Kulmbach am 6. Februar 2020. Anstatt einen neuen Klima-Wettbewerb auszuloben wurde beschlossen, sich beim Stadtradeln des Klimabündnisses zu beteiligen. Als Newcomer haben wir auch die Chance, einen Preis beim Klimabündnis als aktive Radelkommune zu erhalten.

 

Auswertung
Der Landkreis Kulmbach zeichnet die fleißigsten Teams und Radelnden nach Ende des Aktionszeitraums aus:
Das Team mit den meisten Radelnden, das Team, das die meisten Fahrradkilometer gesammelt hat (absolut), das Team, das pro Teilnehmer*in die meisten Kilometer geradelt ist (Durchschnittswert) und die Personen mit den meisten Kilometern.

Darüber hinaus wird der Landkreis Kulmbach eine Verlosung unter allen Teilnehmern durchführen.

Radeln für die Gesundheit, für mehr Lebensqualität und für den Klimaschutz – Jeder Tritt spart Sprit – Wer radelt mit?

Wir freuen uns auf viele Mit-Radler!

Foto-Challenge beim STADTRADELN 2020 auf Instagram

Du machst beim Wettbewerb STADTRADELN 2020 mit und hast einen besonders schönen Ort im Landkreis Kulmbach zu dem du immer gerne radelst?

Dann teile bis zum 19. Juli 2020 dein Foto auf Instagram mit dem Hashtag #kulmbacherstadtradeln2020.

Unter den Teilnehmer/-innen, die alle Bedingungen erfüllen, werden 3 x 30 Euro verlost!

Um mitzumachen müsst ihr nur

  • aktiver Teilnehmer beim STADTRADELN sein
  • ein cooles Foto von dir mit deinem Rad an Deinem Lieblingsort machen
  • das Bild auf Instagram mit dem Hashtag
    #kulmbacherstadtradeln2020 teilen
  • den Landkreis Kulmbach abonnieren www.instagram.com/landkreis_kulmbach/

Vielleicht motivierst du mit deinem Bild ja noch weitere Radler/-innen und bringst so dein Team sowie den Landkreis Kulmbach beim Wettbewerb STADTRADELN weiter nach vorne. Gerne kannst Du auch weitere Radfahrfreunde auf dem Foto markieren

Wir freuen uns auf eure Bilder und teilen diese natürlich auch gerne!

Ansprechpartner

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Klimaschutzmanagement des Landkreises Kulmbach

Ingrid Flieger, Tel. 09221/707-148

E-Mail: flieger.ingrid@landkreis-kulmbach.de