Zum Inhalt Zur Suche

Erfolgreiches Informations- und Austauschforum für Schulen und Schulaufwandsträger

 

"Digitalpakt Schule gemeinsam angehen!“  ... am 10. Oktober 2019 fand im Beruflichen Schulzentrum Kulmbach erstmalig eine gemeinsamer Austausch zwischen den Schulen und Ihren Schulaufwandsträger des Landkreises Kulmbach zum Thema Digitalisierung statt.

Das Landratsamt Kulmbach  sieht es als Aufgabe, im Rahmen seines kommunalen Bildungsmanagements bzw. der Bildungskoordinaton zur Bildungsregion, die Bildungsprozesse und - akteure des Landkreises zu begleiten. Am 10.Oktober 2019 richtete sich diese Unterstützung speziell auf die Herausforderung des Digitalisierungsprozesses an den Schulen. Der Prozess digitale Medien als unterstützende Werkzeuge in die Unterrichtsgestaltung einfließen zu lassen, läuft auch aufgrund des bayerischen Förderprogramms „Masterplan Digital II“ bereits seit mehreren Monaten / Jahren in den Schulen.  

Nun kommt allerdings das ergänzendes Bundesförderporgamm „Digitalpakt Schule“ hinzu. Hierdurch enstehen neue Investitionsmöglichkeiten, aber auch veränderte verwaltungstechnische Anforderungen bei den Schulen und den Schulaufwandsträgern. Diese Ausgangslage veranlasste die Idee zur Verwirklichung dieses, bisher im Landkreis Kulmbach einzigarten schulart- und gemeindeübregreifenden Informations- und Austauschforums. Dieses Format kam bei den Teilnehmenden sehhr gut an.

WARUM? Gleiche Informationen, Kenntnis und Verständnis über die fachlichen Anforderungen und den alltäglichen praktischen Herausforderungen des jeweils anderen sowie eine Plattform zum gemeinsamen Austausch sind die besten Voraussetzungen um möglichst schnell und effektiv miteinander zu arbeiten. Nur so kann von Beginn an möglichst unkompliziert, gemeinsam am gleichen Ziel - der bestmöglichen digitalen Ausstattung der Schulen - gearbeitet werden. Zeitintensive Doppelarbeiten, falsche Listen und Formulare, mögliche Fragestellungen zu „warum und wieso“ können vermieden werden.

    WIE? Das Informations- und Austauschforum startete mit einem Fachvortrag von Uwe Wagner (Koordinator Digitale Bildung an der Regierung von Oberfranken) zum „Bundesförderprogramm „Digitalpakt Schule“, in dem die Teilnehmer/innen aus erster Hand die notwendigen Hintergründe über die Förderschwerpunkte, VOTUM, Anforderungen, etc. erfuhren. Er stellte zudem deutlich dar, dass der digitale Wandel im vollen Gange ist. Die Frage, ob wir die digitateln Veränderung wollen gibt es nicht mehr. Es geht allein um die Frage, wie wenden wir sie für uns passend an. Wie nutzen wir bestmöglich die daraus resultuierenden Vorteile für einen gute Unterrichtsgestaltung!

    Anschließend begann eine Workshopphase, in der die Teilnehmenden die Gelegenheit erhielten sich in 2 von 4 Workshop zu informieren. In den Workshops wurden praxisnahe Themen durch Experten vorgestellt und die Teilnehmer/innen erhielten die Gelegenheit Ihre Fragen und Anliegen zu platzieren und sich offen auszutauschen.

    Im Anschluss daran, kam man in einer Abschluss- und Feedback-Runde nochmals zusammen und ließ die Veranstaltung in einem „Get together“ ausklingen lassen.

    Übersicht über die angebotenen Workshop-Themen:

    Thema 1:      

    Medienkonzepte - im Spannungsfeld zwischen Schulentwicklung und Ausstattungsvorgaben der Schulaufwandsträger - Wie kriegt man das zusammen?

    Referenten: Bianca Simon (Koordinatorin Digitale Bildung & Medienpädagogische Beratung – Kulmbach / Bayreuth) und Achim Geyer (Sachgebietsleiter Kommunale Angelegenheiten, Schulen und Kultur)

    Thema 2:                    

    Vergabe-/ Ausschreibungsrecht  – wie kommen die Anliegen durch?

    Referent: Tobias Geldner (Sachgebietsleiter Hoch und Tiefbau)

    Thema 3:

    Das Digitale Klassenzimmer  – wieviel Technik braucht guter Unterricht? (das Ausstattungs-ABC)

    Referenten: Thomas Bordfeldt (Koordinator Digitale Bildung an der Regierung von Oberfranken – Förderschulen) und Michael Hack (Leiter des Schulamtes Kulmbach)

    Thema 4:

    private IT- Dienstleister und Schul-IT – wie kann der IT-Alltag funktionieren

    Referent:   Team von SW-Systeme, Kulmbach


    Austauschgespräch - Thema "Schwimmen"

    Bildungskoordination und KoBE im Gespräch mit BRK, DLRG und ATS Kulmbach

    "Wie sieht es denn eigentlich mit der "Schwimmbildung" bei den Kulmbacher Kindern aus?" - Um nicht lange zu spekulieren, haben sich die Bildungskoordination und die KoBE entschlossen, gleich direkt bei den Profis nachzufragen. Es interessierte sie wie die tatsächlichen Gegebenheiten und die aktuelle Lage im Angebot der Schwimmerstausbildung und -förderung sind und mit welchen Gegebenheiten die Ehrenamtlichen in diesem Bereich arbeiten.

    Im gemeinsamen Gespräch erfuhren die Bildungskoordnatorin Nicole Neuber und die Leiterin der KoBE Heilke Söllner von den Vertretern der BRK Wasserwacht Himmelkron und Mainleus, der DLRG Kulmbach sowie des ATS Kulmbach sehr interessante und informative Hintegründe über das Angebot und die Organisation der einzelnen Verbände. Es wurden Fragen erörtert wie "wer bietet wann und wo wieviele Erstschwimmkurse an?", "was und wieviele ehrenamtliche Kursleiter und Helfer werden dafür benötigt", "Wie läuft die Organisation ab?", "was läuft gut und was weniger?"....

    Im 3 stündigen Gespräch wurde die Gelegenheit genutzt sich ausführlich auszutauschen und Anregungen weiter zugeben. Es hat sich gezeigt, dass das Kulmbacher Land mit den örtlichen Verbänden / Vereinen engagierte und verlässliche Partner besitzt, die ehrenamtlich die wichtige Aufgabe der Schwimmausbildung und -förderung übernehmen. (Dafür unseren herzlichsten Dank und Respekt!) Es wurde vereinbart das angesprochene Themen auch im Nachgang weiter verfolgt werden und v.a. im Bereich der tatsächlichen Bedarfsermittlung weiter zusammengearbeitet wird.


    Termine der Arbeitskreistreffen

    An folgenden Terminen fanden bzw. finden Arbeitskreistreffen statt:

    Arbeitskreis 1: "I do it my way!" - Mein richtiger Bildungsweg vom KiGa bis zum Berufsstart

    • 24.06.2019, 17.00 - 19.00 Uhr, Landratsamt Kulmbach
    • nach den Sommerferien 2019

    Arbeitskreis 2: "NetzBILDUNG - Region verbunden!"

    • 22.05.2019, 11:00 - 13:00 Uhr, Landratsamt Kulmbach
    • 10.07.2019, 13:00 - 15:00 Uhr, Landratsamt Kulmbach

    Arbeitskreis 3: "Talentscouts - JEDER soll dabei sein!"

    • 27.05.2019, ab 15:00 Uhr, Landratsamt Kulmbach
    • 23.07.2019, ab 14.15 Uhr, Landratsamt Kulmbach

    Arbeitskreis 4: "Wachsen, lernen und entwickeln - außerhalb der Schule!"

    • 22.05.2019, 19:00 - 21:00 Uhr, Mehrgenerationenhaus Kulmbach
    • 10.07.2019, 19:00 - 21:00 Uhr, THW Kulmbach

    Arbeitskreis 5: Übermorgen kann kommen! - Strategienetzwerk: Bildung

    • 31.05.2019, ab 17.00 Uhr, Café Clatsch im Burggut in der Waaggasse
    • 05.07.2019, ab 17.00 Uhr, Paul Gerhardt Kindergarten (ab 16.30 Uhr besteht die Möglichkeit zur BEsichtigung)
    • 20.09.20149, ab 17.00 Uhr (Ort wird noch bekannt gegeben)
       

    Arbeitskreis 6: Digitalisierung - "was muss, was kann, was darf?"

    • 03.06.2019, 14.00 -16.00 Uhr, Landratsamt Kulmbach

    Die Arbeitskreise bilden sich ....

    ... das 1. Dialogforum ist geschafft und somit ist der offizielle Startschuss für die Arbeit der Arbeitskreise "Auf dem Weg zur Bildungsregion" gefallen. Im Mai fanden die ersten Termine in den 6 Arbeitskreisen statt und der gemeinsame Austausch konnte losgehen ...

    Wir freuen uns, 6 motivierte Arbeitskreisleiter gefunden zu haben, die sich bereits darauf freuen, ihre jeweiligen Teams als Moderatoren zu begleiten.

    Arbeitskreis 1: "I do it my way"- MEIN richtiger Bildungsweg vom KiGa bis zum Berufsstart (Säule 1: Übergänge organisieren und gestalten)

    • Arbeitskreisleiterin: Schulrätin Kerstin Zapf

    Arbeitskreis 2: "NetzBILDUNG - REGION verbunden" (Säule 2: Schulische & außerschulische Bildungsangebote & -träger vernetzen - Schulen in die Region öffnen)

    • Arbeitskreisleiterin: Bildungskoordinatorin Nicole Neuber

    Arbeitskreis 3: "Talentscouts - JEDER soll dabei sein" (Säule 3: Kein Talent darf verloren gehen - Jungen Menschen in besonderen Lebenslagen helfen)

    • Arbeitskreisleiter: Leiter des Kreisjugenamtes Klaus Schröder

    Arbeitskreis 4: "Wachsen, lernen & entwickeln - außerhalb der Schule" (Säule 4: Bürgergesellschaft stärken und entwickeln - Beitrag von Jugendhilfe einschließlich Jugendarbeit, Ganztagsangeboten und generationsübergreifender Dialog)

    • Arbeitskreisleiterin: Gleichstellungsbeauftragte / Leiterin KoBE Heike Söllner

    Arbeitskreis 5: "Übermorgen kann kommen" - Strategienetzwerk: Bildung! (Säule 5: Herausforderungen des demografischen Wandels annehmen)

    • Arbeitskreisleiter: Dekan Thomas Kretschmar

    Arbeitskreis 6: Digitalisierung - "was muss, was kann, was darf?" (Säule 6: Digitalisierung)

    • Arbeitskreisleiter: Koordinator für Digitale Bildung an der Regierung von Oberfranken Uwe Wagner

    Aktuelle Meldungen aus der Bildungsregion Kulmbach

    Informationsveranstaltung "Mitreden und mitgestalten! – Informationen zu den Arbeitskreisen der Bildungsregion"