"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Landkreis Kulmbach Aktuell

Straßensanierung der Kreisstraße KU 15 von Leuchau nach Lindau bald abgeschlossen

Uwe Seehuber der Straßenmeisterei Leuchau, Trebgasts Bürgermeister Werner Diersch, Landrat Klaus Peter Söllner, Kulmbachs Oberbürgermeister Henry Schramm, Eckhard Schrepfer, Straßenmeister SM-Leuchau, Thomas Hörl, Sachgebietsleiter Tiefbau sowie Günter Schill, Fa. Schill und Geiger aus Geroldsgrün.

Der Landkreis Kulmbach saniert aktuell die Fahrbahn der Kreisstraße KU 15 von Leuchau nach Lindau. Die Sperrung wird bis einschließlich Freitag, den 22. Juni andauern. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich mit einer Baulänge von 2,8 km auf 270.000 Euro.

Das Setzen der Bordsteine und die Verlegung einer neuen Straßenentwässerung im Bereich Lindau geschahen im Vorfeld der Sperrung. Im Anschluss erfolgten die Fräsarbeiten, das Vorspritzen sowie die Asphaltierungsarbeiten der Fahrbahn und das Angleichen der Zufahrten. Mit der Bankettauffüllung begann die Straßenmeisterei Leuchau am 21. Juni. Anfang August dieses Jahres werden abschließend die erforderlichen Fahrbahnmarkierungen gesetzt.

Die notwendigen Anpassungsarbeiten, wie Erneuerung der Entwässerungseinrichtung, Bordsteinverlegung, Angleichung der Zufahrten und Bankettauffüllung, erfolgen in Eigenleistung durch die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Leuchau. Die Asphaltierungsarbeiten wurden von der Firma Schill & Geiger aus Geroldsgrün vorgenommen.

Ab Samstag, den 23.06.2018 (6:00 Uhr) ist die Sperrung für den Verkehr aufgehoben.