Zum Inhalt Zur Suche

Landkreis Kulmbach Aktuell

Feierliche Einbürgerung im Landratsamt Kulmbach

Der Landkreis Kulmbach veranstaltete erstmalig eine Einbürgerungsfeierstunde für seine neuen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, um diese in ihrer neuen Heimat willkommen zu heißen. Oliver Hempfling, Abteilungsleiter am Landratsamt Kulmbach, betonte, dass das Erlangen der deutschen Staatsangehörigkeit weit mehr als ein formaler und bürokratischer Akt sei und daher in einem würdigen Rahmen gefeiert werden solle. So wurden alle Personen, die im ersten Halbjahr 2019 neu eingebürgert wurden, in das Landratsamt Kulmbach eingeladen.

Mit ihrer Einbürgerung erlangen die Neubürger neue Rechte und Pflichten. Hervorzuheben ist hierbei das Wahlrecht. „Mit der Ausübung Ihres neu erworbenen Wahlrechts haben Sie die Möglichkeit, mitzubestimmen und mitzugestalten. Es ist uns ein großes Anliegen, dass Sie dieses Recht wahrnehmen und für unsere freiheitlich, demokratische Grundordnung einstehen“, betonte Oliver Hempfling.

Den Abschluss der Einbürgerung bildeten das gemeinsame Bekenntnis zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und die Aushändigung der Einbürgerungsurkunden. Außerdem erhielten alle Neubürger ein kleines Geschenk des Landkreises Kulmbach. „Die Freude und die durchweg positive Resonanz der Eingeladenen ist  Anlass genug, um derartige Feierstunden auch in Zukunft wieder durchzuführen“, so Landrat Klaus Peter Söllner. Der Landkreis Kulmbach darf auf eine konstante Anzahl an Neubürgern in den vergangenen Jahren zurückblicken.

Zurück
Erste Einbürgerungsfeier im Landratsamt