Zum Inhalt Zur Suche

Landkreis Kulmbach Aktuell

28. Umweltaktionstage der Carl-von-Linde-Realschule: Nachhaltige Umweltbildung

Zum 28. Mal führt die Carl-von-Linde-Realschule Umweltaktionstage (14.05. - 16.05.2019 für 6. und 8. Klassen) durch - organisiert in enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und dem Klimaschutzmanagement des Landkreises Kulmbach.

27 Jahre lang unternahmen die Schüler der 6. Klassen der Realschule eine Exkursion zum Kessel unter dem Motto „Tag des Baumes“, um das Ökosystem Wald praxisnah kennen zu lernen. Nun rückt die immense Artenvielfalt des Waldes in den Fokus und mit welchen Maßnahmen diese geschützt werden kann.

Die 6. Klassen (ca. 130 Schüler) pflanzen daher nun bei den diesjährigen Umweltaktionstagen Bäume, die wichtig sind für Artenschutz & Vielfalt: „Der Wald blüht auf – unser Beitrag zur Insektenvielfalt“

Hintergrund:

Der Gemeindewald Wirsberg ist besonders betroffen von den Auswirkungen der Dürre der letzten Jahre (seit 2015!) und der aktuellen Borkenkäferkalamität. Die Schüler können hier die Auswirkungen des Klimawandels erleben und gleichzeitig mit einer Pflanzaktion selber aktiv werden.

Im Jahr der Biodiversität und des Volksbegehrens zum Insektensterben bietet sich hier auf der Fläche die Pflanzung von blühenden Strauch- und Baumarten an, wie zum Beispiel die Linde, die Vogelkirsche, die Vogelbeere, die Heckenkirsche und das Pfaffenhütchen. Gleichzeitig sind diese Arten auch im Klimawandel besonders geeignet.

Der Markt Wirsberg finanziert die Pflanzen, das Forstrevier Stadtsteinach des AELF Kulmbach organisiert die Pflanzung und der Landkreis Kulmbach übernimmt die Buskosten sowie Brotzeit und Getränke.

Mit Waldsäuberungsaktionen durch die 8. Klassen wurden die Umweltaktionstage erfolgreich im Jahre 1992 gestartet – mittlererweile bieten wir zusätzlich zu den Waldaktionstagen für die 6. Klassen für die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen mit dem Schwerpunkt „Umweltschutz, Betriebe und Ausbildung“ einen komplexen und praxisorientierten Themenbereich an.

Die 8. Klassen besuchen folgende Firmen:

14.05. IREKS, Kulmbach

15.05. Franken Maxit, Kasendorf

16.05. Glen Dimplex, Kulmbach

Die Ausbildung von Fachkräften ist auch mit entscheidend für das Gelingen der Energiewende, Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufen gewinnen einen Einblick in unsere regionalen Unternehmen und lernen die unterschiedlichsten Ausbildungsberufe kennen.

Mit großem Engagement organisieren die Verantwortlichen der Firmen weiterhin Führungen für die Schulklassen und informieren diese über betriebliche Abläufe, über Ressourcenschonung, Energieeinsparung, Energieeffizienz und über weitere Umweltschutzthemen.

Herzlichen Dank an Herrn Bürgermeister Hermann Anselstetter und den Markt Wirsberg für die großzügige Unterstützung und Übernahme der Kosten für die Pflanzung.

Herzlichen Dank an Frau Rektorin Monika Hild, die Herren Konrektoren Markus Popp und Matthias Höhn, allen beteiligten Lehrkräften mit Frau Susanne Schaffer an der Spitze sowie den ehemaligen Rektor Hans Wunderlich – mit großem Engagement hat die C.v.L.-Realschule diese Aktionstage seit 1992 initiiert und den Umweltschutz in den Fokus gestellt.

Herzlichen Dank auch an Anja Mörtlbauer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Außenstelle Stadtsteinach, das ebenfalls nun zum 28. Mal die Umweltaktionstage mit organisiert und begleitet.

Herzlichen Dank allen beteiligten Firmen, Behörden und Vereinen, die diese Aktion seit Jahren mit unterstützen.

Ansprechpartner: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte
an Ingrid Flieger, Telefon 09221/707-148 | Telefax 09221/70795-148
E-Mail: flieger.ingrid@landkreis-kulmbach.de

Zurück