Zum Inhalt Zur Suche

Landkreis Kulmbach Aktuell

Große Resonanz beim 1. BIO-FAIR-REGIO-Kochkurs im MUPÄZ – Kochen mit regionalen, fair gehandelten und biologischen Zutaten

Der Landkreis Kulmbach ist auf dem Weg „Fairtrade Landkreis“ zu werden. Die lokale Steuerungsgruppe, die sich im Juli 2018 gegründet hat, initiiert Projekte, Aktionen und Veranstaltungen zum FAIREN Handel und startete unter anderem die Kampagne BIO-FAIR-REGIO – Mach mit!

Als Sprecher der Steuerungsgruppe fungieren die Journalistin Uschi Prawitz, die Kreisrätinnen Anita Sack und Brigitte Soziaghi, Eunike Schuh von der Transition Town Bewegung, Elke Brehm, Selbstständig im Bereich Dienstleistung und Handel sowie Ingrid Flieger vom Klimaschutzmanagement des Landkreises Kulmbach.

Die Ansätze BIO, FAIR und REGIONAL sollen verdeutlichen, dass ein genussvoller, verantwortungsbewusster Konsum für jeden möglich ist. Durch den Kauf regionaler und heimischer ökologischer Produkte, ergänzt durch fair gehandelte, möglichst auch ökologisch erzeugte Produkte aus aller Welt, kann jeder Einzelne den Gedanken der Nachhaltigkeit in seinem Alltag umsetzen. Unser Ziel ist es, beim Verbraucher das Bewusstsein für diese drei wichtigen Komponenten weiter zu stärken.

Die lokale Steuerungsgruppe des Landkreises Kulmbach hatte daher alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zu einem Kochkurs am 6. April 2019 in die Koch- und Backschule des Museumspädagogischen Zentrums (MUPÄZ) in den Museen im Kulmbacher Mönchshof eingeladen. Die Resonanz für diesen Kochkurs war sehr groß. Leider konnten wir nicht mehr als 33 angemeldete Personen aufgrund der Platzkapazität annehmen. Klimaschutzmanagerin Ingrid Flieger ging bei der Begrüßung darauf ein, dass das Einkaufen der Zutaten unter der Beachtung der Kriterien „Bio – Fair – Regional“ gar nicht so einfach war wie gedacht. Bei größeren Mengen, die benötigt werden, empfiehlt es sich auf jeden Fall, eine Vorbestellung aufzugeben. Weiterhin kündigte Ingrid Flieger aufgrund der großen Resonanz weitere Kochkurse an.

Unter der Leitung des erfahrenen Küchenteams mit Uschi Prawitz, Anita Sack sowie Brigitte Soziaghi wurden leckere und teilweise außergewöhnliche Gerichte gekocht und gebacken. Brigitte Soziaghi leitete die Kochinsel rund um die Bärlauch- und Walnuss-Pesto-Herstellung, die hervorragend gelang, und stellte mit den Kursteilnehmern selbst Nudeln und knusprige Brötchen sowie einen leckeren Spitzkohlsalat her.

Malfatti mit Salbeibutter, ein unwiderstehliches Bananen-Möhren-Curry, eine selbstgemachte Frischkäsecreme, Espressoschnitten und ein aufwendiger, aber sehr gut schmeckender Osterkuchen mit getrockneten Aprikosen, alles entstanden unter der Regie von Uschi Prawitz, die u.a. auch die Juniorakademie im MUPÄZ leitet. Die Federführung für besondere Karottenmuffins, einen duftenden Osterhefezopf und einer überragenden Bio-Osterkonfitüre mit Biomöhren, Bioäpfel, Bioingwer und vielen mehr hatte Anita Sack, allen von der Landfrauenküche noch bestens bekannt, inne.

Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und waren mit Feuereifer dabei. Gemeinsam wurden dann alle Gerichte probiert und verspeist. Bei der Fortsetzung der Koch- und Backreihe wollen viele wieder mit dabei sein.

Alle Rezepte sind hier veröffentlicht!


Ansprechpartner:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Klimaschutzmanagement des Landkreises Kulmbach, Ingrid Flieger, Tel. 09221/707-148, E-Mail: flieger.ingrid@landkreis-kulmbach.de

Zurück