Zum Inhalt Zur Suche

Landkreis Kulmbach Aktuell

Fahrplanwechsel am 13.12.2020: Alle Neuerungen im Taschenfahrplan 2020/2021 (Gesamtfahrplan und Stadtverkehr)

„Stadt und Land fahren Hand in Hand“ war das Motto der ersten Verkehrskooperation Kulmbach, bei der sich alle Busunternehmen im Landkreis mit dem Stadtverkehr 1994 zu einem kostenfreien Umstieg und zu einer besseren Koordination der Fahrpläne zusammenschlossen. Der Fahrplanwechsel 2019 sorgte sowohl für die Stadt als auch den Landkreis durch die Einführung des neuen Stadtbuskonzeptes und die Neuvergabe fast aller Regionalbuslinien einen großen Neuanfang für den ÖPNV im Landkreis.

Landrat Söllner stellt dazu fest „Wir sind froh, dass wir im letzten Jahr diesen großen, auch rechtlichen und finanziellen Rahmen für die nächsten 8-10 Jahre geschaffen haben – er hat uns und die Verkehrsunternehmen bislang finanziell stabil durch die Pandemie gebracht, die aktuell gewährten Corona-Hilfen von Bund und Land leisten ihr Übriges“. Deshalb gibt es zu diesem Fahrplanwechsel keine ähnlich großen Veränderungen im ÖPNV-Angebot wie im letzten Jahr.

Wer die Stadtbusse in Kulmbach, die Regional-, Vario- und Radlbusse oder die Bahn im Landkreis nutzen will, benötigt dazu stets aktuelle, umfassende und verständliche Informationen. Diesem Ziel dient das vorliegende landkreisweite Fahrplanheft. Der neue kostenlose Taschenfahrplan verschafft einen Überblick über das gesamte öffentliche Nahverkehrsangebot im Nahverkehrsraum Kulmbach.

Der Landkreis feilt Jahr für Jahr an der Verbesserung des Nahverkehrsangebots. Nach diesem Fahrplanwechsel sind erstmals fast alle im Nahverkehrsplan von 2018 erkannten Defizite der Grundversorgung beseitigt. Im letzten Winter wurden die Lücken im Raum Kulmbach und seinem Umland geschlossen, im Sommer 2020 das Angebot im Bereich westlichen Landkreis ausgeweitet und nun sind mit den neuen bedarfsgesteuerten Fahrten nach Guttenberg, Kupferberg, Marktleugast und Grafengehaig auch hier die festgestellten Verbindungsmängel behoben. Variobusse nach und von Untersteinach, mit Anschluss an und von den Regionalbussen sowie den Zügen, verbinden die Orte ab dem Fahrplanwechsel zum 13.12.2020 mit Kulmbach und Bayreuth.

Als Nebeneffekt, in Kombination mit einer Feinabstimmung werden auch Taktlücken zwischen Kulmbach Kauernburg, Kauerndorf und Untersteinach geschlossen und viele Fahrten aus dem Nordosten konsequent auf den Stadtbus ausgerichtet. „Damit wird das komplette Nahverkehrsangebot von Stadt und Land immer weiter ineinander verwoben, um die Transportketten zu optimieren“, das hilft uns, der Stadt als Verkehrszentrum als auch dem Umland sehr“, so Oberbürgermeister Ingo Lehmann.

Auch wenn das Fahrplanheft so nahe wie möglich am Fahrplanwechsel erstellt wird, ist es möglich, dass neueste Entwicklungen keine Berücksichtigung mehr finden können. Hier betrifft es die OVF-Buslinie 8357 von Marienweiher über Stadtsteinach und Neuenmarkt nach Gefrees. Der Wunsch vieler Untersteinacher Schüler und Eltern zur Einbindung des Ortes in die Linie, kann nun kurzfristig mit einer provisorischen Lösung, erfüllt werden. Der Bus hält ab Fahrplanwechsel nun auch in Untersteinach - an einer neu geschaffenen Ersatzhaltestelle in Nähe zum Netto-Markt – und zwar morgens um 6.54 Uhr. Mittags und nachmittags hält der Bus im Vorlauf zur Weiterfahrt nach Stadtsteinach ebenso hier.

Für die Stadt Kulmbach ist zusätzlich wieder ein kleines Stadtverkehrs-Fahrplanheft von 24 Seiten aufgelegt. Die Stadtbuslinien 1 bis 5 sind abgebildet sowie der Bereich des Stadt-Umlandverkehrs. Dieses Heft ist im Bürgerbüro und der Touristinformation der Stadt Kulmbach, im Landratsamt und beim Verkehrsunternehmen Stadtbus GmbH, die den Stadtbus bedienen, erhältlich. Die Fahrpläne sind ab dem Fahrplanwechsel auch auf der Homepage des Landkreises Kulmbach unter www.landkreis-kulmbach.deabrufbar.

Die Verteilung der Fahrpläne beginnt ab dem 07.12.2020. Die Fahrplanhefte liegen ab diesem Zeitpunkt im Landratsamt Kulmbach aus. Des Weiteren sind sie an folgenden Ausgabestellen für alle Interessierten kostenlos erhältlich: Bei allen Gemeindeverwaltungen des Landkreises, im Bahnhof in Kulmbach und dem DDM in Neuenmarkt, in der Touristinfo und dem Bürgerbüro der Stadt Kulmbach sowie bei den beteiligten Busunternehmen Omnibusverkehr Franken (Frankenbus), Stadtbus-Unternehmen Schütz, Omnibus Schuster und der Pomper-Linie. Die Schüler der weiterführenden Schulen und des Beruflichen Schulzentrums können sich die Fahrplanhefte über das jeweilige Sekretariat besorgen.

Zusätzlich sind nun auch die Fahrplandaten der Verkehrsunternehmen Pomper und Schuster sowie der Stadtbus GmbH ab dem Fahrplanwechsel in den Online-Auskunftsprogrammen, wie dem Bayern-Fahrplan, eingepflegt. Damit können Sie auch online bequem nach Ihren Umsteige-Verbindungen suchen.
 

Ansprechpartner: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Michael Beck, Tel. 09221/707-124; E-Mail: beck.michael@landkreis-kulmbach.de

Zurück