Zum Inhalt Zur Suche

Landkreis Kulmbach Aktuell

Energie- und Klimaschutzberatung des Landkreises Kulmbach für private Haushalte und Vereine wird fortgeführt

Einstimmiger Beschluss des Kreisausschusses: Kosten für den Landkreis Kulmbach minimieren sich auf ein Drittel!

Energieeffiziente Sanierung im Gebäudebestand ist entscheidend für die Einsparung von fossilen Energieträgern, Ressourcen und CO2. Mit welcher Maßnahme beginnen wir, ein Haus energetisch zu sanieren? Welche erneuerbaren Energien können zum Einsatz kommen? Wird die Maßnahme gefördert? Viele Fragen stellen sich unseren Bürgerinnen und Bürger.

Seit 2008 können sich private Haushalte zu diesen Themen kostenfrei beraten lassen. Voraussetzung für die Schaffung dieses Beratungsangebotes war der einstimmige Beschluss des Kreistages, eine externe Energie- und Klimaschutzberatung für seine Bürgerinnen und Bürger bei der Energieagentur Oberfranken einzurichten. Ausgeweitet wurde das Angebot auch auf alle Vereine, damit sich diese bei geplanten energetischen Sanierungen Ihrer Vereinsheime beraten lassen können. Sämtliche Kosten für die Beratungsleistungen trägt der Landkreis Kulmbach.

Nun kommen, durch eine Kooperationsvereinbarung der Energieagentur Oberfranken mit der Verbraucherzentrale Bayern, ausgereichte Fördergelder des Bundes für die Energieberatung bei uns im Landkreis Kulmbach zum Einsatz.

Die Beratungsleistung selbst, soll nach wie vor über die Mitarbeiter der Energieagentur Oberfranken abgewickelt werden. Die jährlichen Kosten für die Energie- und Klimaschutzberatung werden sich erfreulicherweise jährlich auf ein Drittel der bisherigen Kosten reduzieren. Rückblickend entstanden dem Landkreis Kulmbach in den Jahren 2019 und 2020 jeweils Kosten in Höhe von 18.500 € brutto pro Jahr für die Beratungsleistung.

Vom 1.1.2021 vorerst bis zum 31.12.2023 hat der Kreisausschuss des Landkreises Kulmbach grünes Licht für die Weiterführung der Energie- und Klimaschutzberatung für private Haushalte und Vereine gegeben. Sämtliche anfallende Kosten in Höhe von ca. 6.500 € - je nach Anzahl der Vor-Ort-Beratungen und nach Anzahl der beratenen Vereine - trägt der Landkreis Kulmbach.

Zur Beratungsleistung gehören die telefonische Beratung, die Erstberatung am Objekt vor Ort sowie die Fördermittelberatung. Die Energieagentur Oberfranken garantiert uns eine unabhängige, produktneutrale und objektive Beratungsleistung für die privaten Haushalte und die Vereine.

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Corona-Auflagen keine Vor-Ort-Beratungen durchgeführt werden können. Telefonische Beratungen zu erneuerbaren Energien, Förderprogrammen und Sanierungsmaßnahmen sind natürlich möglich. Die telefonische Energie-Hotline ist unter der 09221 / 82 39-18 Montag bis Donnerstag jeweils von 8.00 bis 16.00 Uhr und am Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr erreichbar.

Entscheidend aus der Sicht des Landkreises Kulmbach ist natürlich nicht nur die Beratung sondern auch die Umsetzung verschiedener Maßnahmen, wie z.B. die Installierung einer PV- Anlage mit Eigenstromverbrauch, die Heizungsoptimierung, eine sinnvolle Wärmedämmung oder weitere Energieeinspar- u. Energieeffizienzmaßnahmen.

Für alle Interessierte hat die Energieagentur Oberfranken zur Information Videobeiträge über verschiedene Praxisbeispiele online gestellt: http://www.energieagentur-oberfranken.de/index.php/aktuelles/hausbesuche

 

Ansprechpartner: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Klimaschutzmanagement des Landkreises Kulmbach; Ingrid Flieger, Tel. 09221/707-148, E-Mail: flieger.ingrid@landkreis-kulmbach.de

Zurück