Zum Inhalt Zur Suche

Landkreis Kulmbach Aktuell

Corona und die Psyche: Wenn die Normalität weit entfernt ist … Online-Veranstaltung „Partnerschaftsgewalt: Rechtssichere Verfahren und medizinische Unterstützung“

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind noch gar nicht vollends abzusehen. Unumstritten ist allerdings, dass manche Personengruppen Existenzängste respektive Angst vor gesundheitlichen Problemen haben, unter Dauerstress, Perspektivlosigkeit und/oder Erschöpfungszuständen leiden.

Nicht alle schaffen es, mit diesen Umbruchsituationen und den damit einhergehenden Herausforderungen für sich und das persönliche Umfeld umzugehen. Aggressives oder gewalttätiges Verhalten kann eine dramatische Folge daraus sein.

In diesem Zusammenhang machen Annekatrin Bütterich, die Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion plus Kulmbach, und Heike Söllner, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Kulmbach, ihr interdisziplinäres Netzwerk von Allgemeinmedizinern, Fachärzten, Hebammen, Sozialdiensten, Blaulichtorganisationen und weitere Beratungsstellen auf die kostenfreie Fachtagung zum Thema „Partnerschaftsgewalt: Rechtssichere Verfahren und medizinische Unterstützung“ des Universitätsklinikums Ulm im Kooperationsverbund aufmerksam.

Die Veranstaltung wird online angeboten und findet am 28. April 2021 von 12:30 bis 16:30 Uhr statt.

Weitere Informationen sind dem beiliegenden Flyer sowie der Projekthomepage unter https://haeuslichegewalt.elearning-gewaltschutz.de/ zu entnehmen.

Annekatrin Bütterich und Heike Söllner sind sich einig: „Wir sehen es als unsere Aufgabe, unser Netzwerk der regionalen Expertinnen und Experten zu pflegen und interdisziplinär auszubauen, nicht nur in solch herausfordernden Zeiten wie wir sie aktuell erleben. Ziel ist es, die interkommunale Zusammenarbeit zu fördern, auf Veranstaltungen - wie die beschriebene - aufmerksam zu machen, Austauschplattformen – wenngleich aktuell nur digital - zu bieten und dadurch Synergieeffekte zu erzielen.“

Darüber hinaus richtet die Gesundheitswissenschaftlerin und Achtsamkeitsexpertin Annekatrin Bütterich ein Appell an die Bürgerinnen und Bürger: „Wir haben exzellente Expertinnen und Experten, die unterstützen und beraten in schwierigen Zeiten. Informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten und nutzen Sie die Beratungsangebote, wenn es Ihnen nicht gut geht. Das ist gelebte Gesundheitskompetenz, die wir tagtäglich üben dürfen. Seien Sie achtsam und sorgen Sie sich um sich selbst im Sinne einer gesunden Selbstliebe und Eigenverantwortung. Kleine Rituale im Alltag können helfen, um eine gewisse Normalität erlebbar zu machen.“

Weitere Infos sind unter der Projekthomepage der Gesundheitsregion plus Kulmbach unter: https://www.landkreis-kulmbach.de/gesundheitsregion zu finden.

Bei Rückfragen steht Ihnen Annekatrin Bütterich per Telefon unter 09221/707-618 oder 0171 3314376 sowie der E-Mail buetterich.annekatrin@landkreis-kulmbach.de zur Verfügung.

Zurück