"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Historie

Entwicklungskonzept Kulmbach 2020 Titelseite

Vor dem Hintergrund der sich verschärfenden demographischen Entwicklung mit Bevölkerungsrückgang, Überalterung und Abwanderung, der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung in der Region, den Erfordernissen der regionalen Daseinsvorsorge und der heterogenen Siedlungsentwicklung im ländlichen Raum, beschloss der Landkreis Kulmbach im Jahre 2008, die Grundlagen für die Einrichtung eines Regionalmanagements zu schaffen.

An dem folgenden interaktiven Prozess zur Erarbeitung künftiger Handlungsstrategien, waren die Kommunen des Landkreises, die Fachabteilungen des Landratsamtes und alle wichtigen Akteure der Region beteiligt. Das Ergebnis der statistischen Auswertungen, der Erhebungen und der breit angelegten Diskussion war das Entwicklungskonzept Kulmbach 2020, welches in den 6 Handlungsfeldern

  • Soziale Infrastruktur und Versorgung im ländlichen Raum
  • Positionierung in der Metropolregion
  • Wertschöpfung Energie
  • Bildung und Qualifikation
  • Umsetzungsmanagement Tourismus
  • Interkommunale Zusammenarbeit und Vernetzung

126 Projektvorschläge festhält. Das Handlungskonzept, welches von der Agentur Identität & Image erarbeitet wurde, orientiert sich an dem ganzheitlichen Ansatz des Aktionsprogramms "Bayerns ländlicher Raum".

2010 wurde das Entwicklungskonzept Kulmbach 2020 durch die Gremien des Landkreises beschlossen und die Stelle der Regionalmanagerin zum 01.05.2011 mit Frau Karin Töpfer besetzt. Der Förderbescheid wurde Herrn Landrat Klaus Peter Söllner am 16. November 2011 vom Regierungspräsidenten der Regierung von Oberfranken überreicht. Grundlage hierfür bildet das Förderprogramm "Allianz Bayern Innovativ - Regionalmanagement" des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Die erste Aufgabe des Regionalmanagements bestand darin, Kontakt zu den lokalen Akteuren aufzunehmen, die aktuellen Entwicklungen im Landkreis seit Erstellung des Entwicklungskonzeptes Kulmbach 2020 aufzuarbeiten und die dort formulierten Projekte auf Aktualität und Dringlichkeit zu überprüfen.

Die gute Resonanz seitens der Öffentlichkeit, die sich auch in der regelmäßigen Presseberichterstattung wiederspiegelt, zeigt, dass die Arbeit des Regionalmanagements auf breites Interesse stößt. Die Ergebnisse der bisherigen Arbeit des Regionalmanagements sind in den folgenden Abschnitten dargestellt.