"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Schulungsreihe "Fit fürs Ehrenamt" - nächster Termin: 2. Oktober 2017

Die Schulungsreihe "Fit fürs Ehrenamt" bietet Ihnen Fortbildungsmöglichkeiten direkt vor Ort. Das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (KoBE) ist mit interessanten Seminarangeboten und kompetenten Referenten/innen zu Gast in verschiedenen Ortschaften des Landkreises Kulmbach.

Alle Fortbildungsangebote sind für Sie kostenfrei!

Kurs 12

Sicher im Ehrenamt - Versicherungsschutz

Inhalt: Wie schnüre ich für meinen Verein ein maßgeschneidertes Versicherungspaket? Was ist sinnvoll und auf was kann verzichtet werden? Wie schaut es mit der Haftunga aus? In diesem Kompaktseminar gibt es Antworten auf all diese Fragen. Informieren Sie sich über die versicherungswürdigen Risiken im Ehrenamt, von den Standardversicherungen bis hin zur Absicherung spezieller Vereinsinteressen.

Am: Montag, 2. Oktober 2017

Uhrzeit: 19.00 - ca. 21.00 Uhr

Wo: Landjugendheim Unterzaubach, Unterzaubach 15a, 95346 Stadtsteinach

Referent: Malte Jörg Uffeln, Bürgermeister der Brüder-Grimm-Stadt Steinau an der Straße, Ehrenamtlicher Justiziar des Hessichen Sängerbundes, Rechtsanwalt (Zulassung ruht nach § 47 BRA)

Anmeldung:

Zum aktuellen Seminar "Sicher im Ehrenamt - Versicherungsschutz" am Montag, 2. Oktober 2017 können Sie sich hier online anmelden

Beachten Sie bitte: Die Kursangebote richten sich an bürgerschaftlich Engagierte bei Vereinen und gemeinwohlorientierten Organisationen im Landkreis Kulmbach. Bei Kursangeboten mit begrenzter Teilnehmerzahl hat dieser Personenkreis Vorrang.


Bei "Fit fürs Ehrenamt" wurden folgende Themen bereits behandelt:


Kurs 1

Vereine - Auslaufmodell oder Motor für Engagement und Ehrenamt? – Über neue Strategien und Wege in der Vereinsarbeit

Inhalt: Vereine sind tragende Säulen des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland. Doch fast jeder zweite Verein hat Probleme bei der Besetzung der Vorstandsämter. Was bedeutet das für die Zukunft? Welche gesellschaftlichen Phänomene führen dazu und welche Strategien gibt es, Vereins- und Vorstandsarbeit attraktiv zu halten?

Am: Montag, 5. Oktober 2015

Uhrzeit: 18.30 Uhr (bis ca. 20.00 Uhr)

Wo: Landratsamt Kulmbach, Großer Sitzungssaal, Konrad-Adenauer-Str. 5, 95326 Kulmbach

Referentin: Aline Liebenberg, Projektmitarbeiterin des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bayern

Den Vortrag von Aline Liebenberg PDF können Sie hier herunterladen.

Von der Robert-Bosch-Stiftung wurde dazu unter dem Titel  "Engagement braucht Leadership - Stärkung von Vereinen und ihren Vorständen als Zukunftsaufgabe" eine ausführliche Veröffentlichung herausgegeben, die Sie ebenfalls herunterladen können.


Kurs 2

Die Vereinsbesteuerung - Einstieg

Inhalt:

  • Die Besteuerung der Vereine im Allgemeinen
  • Voraussetzungen für die Erlangung/Beibehaltung der Gemeinnützigkeit
  • Anforderungen an die Buchführung
  • Grundzüge im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Vergütung und Auslagenersatz für Übungsleiter und Aktive
  • Steuerliche Anreize für Sponsoren

Am: Montag, 19. Oktober 2015

Uhrzeit: 19.00 Uhr (bis ca. 22.00 Uhr)

Wo: Sportheim des TSV Neudrossenfeld, Am Sportplatz, 95512 Neudrossenfeld

Referent: Gerald Weinrich, Dipl. Kaufmann und Steuerberater, Vorsitzender TSV Neudrossenfeld e.V.

Zur weitergehenden Info empfehlen wir die Broschüre "Steuertipps für Vereine", herausgegeben vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, die Sie beim  Bayerischen Landesamt für Steuern herunterladen oder bestellen können.


Kurs 3

Die Vereinsbesteuerung - Vertiefung

Inhalt:

  • Ertragsbesteuerung von Zweck- und Wirtschaftsbetrieb
  • Sonderthema: Umsatzsteuer
  • Sozialversicherungsthemen und Mindestlohn
  • Sinn und Zweck eines Fördervereins
  • Praxisbeispiele

Am: Montag, 9. November 2015

Uhrzeit: 19.00 Uhr (bis ca. 22.00 Uhr)

Wo: Sportheim des TSV Neudrossenfeld, Am Sportplatz, 95512 Neudrossenfeld

Referent: Gerald Weinrich, Dipl. Kaufmann und Steuerberater, Vorsitzender TSV Neudrossenfeld e.V.


Kurs 4

Fundraising & Sponsoring für Vereine und soziale Organisationen

Inhalt: Wie gehe ich kreativ auf die Suche nach Förderern für unsere Projekte? Welcher Unterstützer passt zu unserer Organisation? Wie kann ich solche Partner längerfristig binden? Der Workshop bietet Informationen über Grundlagen des Fundraisings. Einzelthemen wie Spenden, Events, Geldauflagen (Bußgelder), Online-Fundraising, Stiftungen, Förderfonds, Preise und Wettbewerbe, Unternehmens-Kooperation, Vermächtnisse, Förderung durch die öffentliche Hand werden auf Wunsch und im zeitlich möglichen Rahmen vertieft. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer/innen vor allem durch den moderierten Austausch ihrer Erfahrungen und gegebenenfalls durch die gemeinsame Beratung eigener Fallbeispiele. Dazu ist es möglich (und wünschenswert), dass einige Teilnehmer/innen Projektfinanzierungsvorhaben aus der eigenen Praxis einbringen.

Am: Samstag, 21. November 2015

Uhrzeit: 10.00 - 17.00 Uhr

Wo: Kinder- und Jugendkulturzentrum "Alte Spinnerei", Hans-Hacker-Str. 10, 95326 Kulmbach

Referentin: Alexander Gregory, Jurist, Politologe und Erwachsenenbildner

Die Präsentationen von Alexander Gregory zum Thema PDF "Grundlagen des Fundraisings" können Sie hier herunterladen.


Kurs 5

Hygiene & Lebensmittelrecht bei Vereinsveranstaltungen

Inhalt: Öffentliche Feste zu organisieren ist für viele Vereine eine wichtige Einnahmequelle. Das gesellschaftliche Leben in unseren Dörfern und Gemeinden wird damit auf ganz wesentliche Weise geprägt. Bei der Zubereitung und beim Verkauf von Speisen und Getränken ist natürlich Einiges zu beachten. Von der Lebensmittel-Überwachung am Landratsamt gibt es dazu aus erster Hand Informationen und Tipps zur Umsetzung in die Praxis. Natürlich wird auch auf Ihre Fragen eingegangen.

Am: Montag, 15. Februar 2016

Uhrzeit: 19.00 Uhr (bis ca. 20.30 Uhr)

Wo: Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins Himmelkron, Gottlieb-Schill-Weg 28, 95502 Himmelkron

Referent: Sebastian Dück, Lebensmittel-Überwachungsbeamter, Landratsamt Kulmbach

Der Vortrag unseres Referenten Sebastian Dück PDF "Vereinsfeste - Planung, Durchführung, Hygiene" steht hier für Sie zum Download bereit.

Weitere Materialien:

PDF Leitfaden für ehrenamtliche Helfer bei Vereinsfesten

PDF Merkblatt Speisekarte/Musterspeisekarte


Kurs 6

Mein Recht im Ehrenamt

Inhalt: Bürgerschaftliches Engagement und seine Förderung ist in alle Munde. Die Politik hat deshalb in den letzten Jahren vor allem bei der Haftung, der Versicherung und den Steuern eine Reihe von Veränderungen vorgenommen. Genau das zeigt, dass sich Ehrenamt nicht im rechtsfreien Raum abspielt. Auch wer nur eine Aufwandsentschädigung oder überhaupt kein Geld für seine Tätigkeit bekommt, hat Rechte, aber eben auch Pflichten. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die (rechtlichen) Fragen, die sich bei der Vereinbarung über ein bürgerschaftliches Engagement und dessen Ausübung stellen. Dies umfasst neben Haftung, Versicherung und Steuern auch Fragen nach der Anrechnung von Aufwandsentschädigungen auf Sozialleistungen (oder Renten) bzw. solche Dinge wie Datenschutz.

  • Was ist ein Ehrenamt?
  • Steuerpflicht/Steuerfreiheit für Aufwandsentschädigungen
  • Anrechnung von Zahlungen für ehrenamtliche Tätigkeiten auf Sozialleistungen
  • Schadensverursachung durch Ehrenamtliche
  • Haftungsfragen
  • Versicherung für Schäden ehrenamtlich engagierter Personen
  • Grundzüge Datenschutz, Schweigepflicht, Aufsichtspflicht

Am: Samstag, 12. März 2016

Uhrzeit: 10.15 bis 17.00 Uhr

Wo: Saal im Vereinsheim der Untersteinacher Blasmusik, Bahnhofsplatz 1, 95369 Untersteinach

Referent: ACHTUNG ÄNDERUNG: Prof. Dr. jur. Thomas Beyer, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Landesvorsitzender AWO Bayern e.V.


Kurs 7

Net gschimpft is gelobt genuch!
Der Schlüssel zum Menschen ist die Wertschätzung

Inhalt: Warum engagieren sich Menschen in einem Verein? Was finden sie daran, was hält sie dort? Sicher liegt ein Teil der Antwort im Bereich der Anerkennung. Wertschätzung bedeutet nicht nur goldene Anstecknadel und Urkunden, sondern Beachtung und Zuspruch im Vereinsalltag. An diesem Abend stellen wir Ihnen Möglichkeiten einer Anerkennungskultur im Verein vor und entwickeln gemeinsam Strategien, die zu einem respektierenden Miteinander in Ihrem Verein beitragen können. So macht die gemeinsame Arbeit noch mehr Spaß!

Am: Montag, 18. April 2016

Uhrzeit: 19.00 Uhr (bis ca. 21.15 Uhr)

Wo: Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Stadtsteinach, Industriestraße 29, 95346 Stadtsteinach

Referenten: Dorothea Bezzel und Martin Poloczek, beide Dipl.-Sozialpäd. (FH), Vereinscoaches


Kurs 8

Datenschutz im Ehrenamt - Recht am Bild

Inhalt: Der Kontakt zu personenbezogenen Daten gehört auch im ehrenamtlichen Engagement mittlerweile zum Alltag. Aber was ist bei der Datenerhebung und -verarbeitung eigentlich erlaubt und was ist verboten? Der Referent informiert über den rechtssicheren Umgang mit Mitgliederdaten, klärt auf, was zu den personenbezogenen Daten zählt und welche Daten besonders schutzwürdig sind. Auch das Thema "Recht am Bild" wird ausführlich besprochen - damit die Verwendung von Fotos von Vereinsaktionen auf Internetseiten und in Publikationen nicht zur Stolperfalle wird.

Am: Montag, 24. Oktober 2016

Uhrzeit: 19.00 Uhr (bis ca. 21.30 Uhr)

Wo: Sportheim des TSC Mainleus, Holzstraße 3a, 95336 Mainleus

Referent: Prof. Dr. jur. Thomas Beyer, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm und Landesvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt Bayern e.V.


Kurs 9

"Wir machen uns stark!" Möglichkeiten und Grenzen bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe

Inhalt: Was ist eigentlich meine Rolle als Ehrenamtliche/r in der Flüchtlingshilfe? Was hilft mir bei der Abgrenzung zu Fachkräften, wie Asylsozialbetreuern? Wie kann ich meine eigenen Stärken und Ressourcen schonend einsetzen? Mit welchen Erwartungen kann ich konfrontiert werden? In diesem Workshop soll es um diese und ähnliche Fragen gehen. Für Situationen, bei denen ehrenamtliches Engagement an seine Grenzen stößt, wie z.B. in der Asylverfahrensbegleitung, beim Umgang mit traumatisierten Personen, bei Schulproblemen, Schuldenproblemen oder bei Suchtverhalten.

Am: Montag, 7. November 2016

Uhrzeit: 19.00 Uhr (bis ca. 21.30 Uhr)

Wo: Sportheim des FC Neuenmarkt, Austraße 5, 95339 Neuenmarkt

Referenten: Dr. Beate Wittich und Antares Igel (Zentrum Aktive Bürger, Nürnberg)


Kurs 10

Zwei-Tages-Seminar:
"Das Rede-ABC" - Rhetorikkurs für ehrenamtlich Tätige

Inhalt: Unser Thema in diesem Zwei-Tages-Seminar lautet "Wie Sie überzeugend und mitreißend vor kleinen und größeren Gruppen frei sprechen und Ihr Publikum begeistern können". Gutes Zuhören als ersten Schritt der Kommunikation, den eigenen Kommunikationsstil zu entwickeln, den eigenen Stil dann bei Reden und Vorträgen zu zeigen - neben einer guten Portion Kommunikationspsychologie, praktischen Tipps zur Gestaltung der freien Rede wird das Seminar auch viel Raum zum persönlichen Üben bieten. ACHTUNG: Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 14 Personen begrenzt! Pro Verein/Organisation bitte nur eine Person anmelden!

Am: Freitag, 17. Februar 2017 und Samstag, 18. Februar 2017

Uhrzeit: Freitag: 18.00 - 21.00 Uhr, Samstag: 10.00 - 15.00 Uhr

Wo: Jugendtagungshaus Wirsberg, Sessenreuther Straße 31, 95339 Wirsberg

Referentin: Juliane Freund, Rhetoriktrainerin. Beruflich ist sie beim Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration für Grundsatzfragen rund um das Ehrenamt zuständig.


Kurs 11

Jugendliche Mitglieder für ehrenamtliche (Mit-)Arbeit begeistern

Inhalt: Die Jugend ist unsere Zukunft! - das gilt auch in der Vereinsarbeit. Ein Verein, dem es gelingt, Jugendliche als Mitglieder zu gewinnen, zu halten und im Idealfall sogar für ein Engagement im Vorstand oder in der Jugendleitung zu begeistern, ist gut aufgestellt. Auf diese Weise funktioniert es gut, immer am Puls der Zeit zu bleiben und neue Ideen zu entwickeln. Langfristig fällt es viel leichter, die Aufgabenverteilung und Besetzung der Vorstandspositionen zu sichern. Im Seminar machen Sie sich gemeinsam mit zwei Experten in der Jugendarbeit auf die Suche nach den Motiven für junge Menschen, sich ehrenamtlich zu engagieren und erfahren, wie Sie diese Erkenntnisse für die Vereinsarbeit gezielt nutzen können.

Am: Montag, 20. März 2017

Uhrzeit: 19.00 - 21.30 Uhr

Wo: Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Marktleugast, Marktstraße 25, 95352 Marktleugast

Referenten: Jürgen Ziegler, Kreisjugendpfleger und Bernd Neidhart, Vorsitzender der Bayer. Sportjugend Kulmbach und der 1. Kulmbacher Showtanzgarde