"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

HaLT in Kulmbach – Feiern ohne Punkt und Koma

Impressionen von der HaLT-Auftaktveranstaltung

Der Landkreis Kulmbach hat im November 2010 im Rahmen einer Auftaktveranstaltung das offizielle Startsignal für das Projekt „HaLT in Kulmbach – Feiern ohne Punkt und Koma“ gegeben.

Mit diesem Projekt werden, so Landrat Klaus Peter Söllner, die Bemühungen des Landkreises Kulmbach gebündelt, die Umsetzung des Jugendschutzes bei Festen und Veranstaltung nachhaltig sicherzustellen.

Der exzessive Alkoholkonsum hat bundesweit gerade bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen sehr stark zugenommen. HaLT ist ein bundesweites Projekt zur Prävention von riskantem Alkoholkonsum, welches bereits in vielen Kommunen umgesetzt wird.

HaLT in Kulmbach, ausführlich gesagt HaLT im Landkreis Kulmbach, will zwei Dinge unter einen Hut bekommen: Jugendliche sollen ausgelassen feiern können und dies ohne Komasaufen, Kampftrinken und Randale.

HaLT-Logo

Darum richtet sich HaLT in Kulmbach auch an Gemeinden, Vereine, Verbände und Festveranstalter. Sie können HaLT-Gemeinde bzw. HaLT-Verein werden und so zeigen, dass ihnen die Jugendlichen und der Jugendschutz am Herzen liegen.

Dazu müssen spezielle HaLT-Kriterien anerkannt werden, die bei Festen und Veranstaltungen entsprechend eingehalten werden müssen. Diese Kriterien sind im Grunde nichts anderes, als die konkrete Umsetzung des Jugendschutzgesetzes.

Die Gemeinden, Vereine und Verbände, die am HaLT-Projekt teilnehmen, haben auf der anderen Seite auch noch eine Vielzahl von Arbeitserleichterungen. Sie erhalten umfangreiche Veranstaltungstipps, was Jugendschutz, Getränkeauswahl, Einlasskontrollen etc. betrifft.

Es lohnt sich also im doppeltem Sinn HaLT-Gemeinde bzw. HaLT-Verein zu werden: es profitieren die Jugendlichen und die Festveranstalter!

Alle Infos für engagierte Gemeinden und Vereine rund um das HaLT-Projekt erhält man kurz und knapp PDF in dieser Broschüre (PDF-Datei).

Für HaLT in Kulmbach steht an erster Stelle unser Landrat Klaus Peter Söllner.


Um die Umsetzung selbst kümmern sich:

Landkreisjugendarbeit:

  • Jürgen Ziegler - Tel. 09221/707-222
  • Melanie Dippold - Tel. 09221/707-225

Kreisjugendamt:

  • Klaus Schröder - Tel. 09221/707-202
  • Janet Richter - Tel. 09221/707-214

Staatl. Gesundheitsamt:

  • Dr. Dieter Weiss - Tel. 09221/707-628

Der Landkreis Kulmbach hat für HaLT in Kulmbach kompetente und starke Partner mit den Polizeiinspektionen Kulmbach und Stadtsteinach.