"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Landkreis Kulmbach Aktuell

ElektroMobilitätsOffensive Landkreis Kulmbach

ABL SURSUM, Bayerische Elektrozubehör GmbH, verloste eine Wallbox zum Laden für Elektrofahrzeuge unter den Gemeinden des Landkreises Kulmbach.

Gewinner ist der Markt Presseck!

Die Ladesäulen eMC3, die von der N-ERGIE (Nürnberger Stadtwerke) im Rahmen unseres landkreisweiten Modellprojektes installiert werden, werden von der Fa. ABL SURSUM,  Bayerische Elektrozubehör GmbH, aus Lauf hergestellt.

ABL SURSUM ist ein international ausgerichtetes Familienunternehmen in Lauf an der Pegnitz in der Metropolregion Nürnberg. 1925 hat ABL den SCHUKO Stecker erfunden, 1933 wurde der erste Sicherungsautomat entwickelt und seit 2011 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Ladesäulen und Wallboxen für das Laden von Elektrofahrzeugen.

Der fränkische Ladesäulenhersteller ABL SURSUM, Bayerische Elektrozubehör GmbH, hatte sich nun – aufgrund der guten Zusammenarbeit – dankenswerterweise bereit erklärt, eine Wallbox eMH3 im Wert von ca. 3.700 € zum Laden für Elektrofahrzeuge an eine interessierte Stadt oder Gemeinde unseres Landkreises zu sponsern.

Diese Wallbox verfügt über zwei Ladepunkte mit Typ 2 Ladesteckdosen und einer Ladeleistung bis zu 22 kW. Bei allen sog. Twin-Wallboxen sorgt das Lastmanagementmodul für eine intelligente Stromverteilung. Die Kommunikation der Wallboxen kann mit einem Backend zur Verrechnung des bezogenen Ladestroms optional integriert werden.

Diese Wallbox wurde im Rahmen der Eröffnung der ABL-Ladesäule in Stadtsteinach unter allen teilnehmenden Gemeinden des Landkreises Kulmbach verlost.

Der Markt Presseck wurde von der Glücksfee Julia Zembrzuski aus Stadtsteinach als Gewinner gezogen – herzlichen Glückwunsch! Die Wallbox wird laut Auskunft des Marktes Presseck im Ortsteil Wartenfels an einem geeigneten Standort installiert.

ABL SURSUM führte diese Verlosungs-Aktion nur im Landkreis Kulmbach durch.