"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Landkreis Kulmbach Aktuell

Der Herr der Finanzen verlässt die Brücke - Richard Rupprecht wird als „Schatzmeister“ des Langheimer Amtshofs verabschiedet

Von links: Rolf Peilnsteiner, Landrat Klaus Peter Söllner, Richard Rupprecht und Oberbürgermeister Henry Schramm.

Der ehemalige Leiter der Kreiskasse, des Kreisrechnungsprüfungsamtes und der Kreiskämmerei des Landkreises Kulmbach, Richard Rupprecht, war seit 36 Jahren kompetenter Finanzmanager der Vorstandschaft der Langheimer Amtshof Sanierungs- und Verwaltungs-GmbH. Nun geht der langjährige Kreiskämmerer in seinen wohlverdienten Ruhestand.

Aufsichtsratsvorsitzender, Landrat Klaus Peter Söllner und sein Stellvertreter, Oberbürgermeister Henry Schramm würdigten bei der Verabschiedung des Finanzmanagers im Dezember 2017 seine herausragenden Leistungen und seine überragenden Fachkenntnisse. „Wenn Richard Rupprecht ein Zahlenwerk vorgelegt hat, konnte man ungesehen darauf vertrauen, dass dieses Zahlen stichhaltig sind,“ so Landrat Söllner.

In der Aufsichtsratssitzung kam dieser dem Wunsch von Richard Rupprecht nach, ihn von seinem Amt zu entbinden. „Mit 78 Jahren und nach 26 Jahren in der Position muss auch mal Schluss sein. Ich bleibe dem Amtshof verbunden; es war eine schöne Zeit“, blickte er resümierend zurück.

Die Langheimer Amtshof Sanierungs- und Verwaltungs-GmbH zeichnet sich für den Betrieb und Erhalt der historischen Gebäude im Zentrum der Kulmbacher Altstadt verantwortlich. Von Stadt und Landkreis wurde die GmbH 1981 aus der Taufe gehoben. Seither stehen die beiden Gebietskörperschaften gemeinsam in der Verantwortung für Betrieb, Unterhalt und Bestand. Richard Rupprecht und der Geschäftsführer Rolf Peilnsteiner waren Männer der ersten Stunde und die beiden Konstanten der GmbH.