"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Landkreis Kulmbach Aktuell

Fahrplanwechsel 10.12.2017: Der handliche Taschenfahrplan 2017/2018 für den Öffentlichen Nahverkehr des Landkreises Kulmbach ist da

Wer die Bahn, den Regionalbus, den Stadtbus in Kulmbach oder die Freizeitbusse im Landkreis nutzen will, benötigt dazu in erster Linie stets aktuelle und umfassende Informationen. Diesem Ziel dient das neue landkreisweite Fahrplanheft. Der neue Taschenfahrplan verschafft den Bürgerinnen und Bürgern einen Überblick über das gesamte öffentliche Nahverkehrsangebot der Zug- und Busverbindungen im Kulmbacher Land. Für den Fahrplanwechsel am 10.12.2017 wurden die Fahrplandaten der Verkehrsunternehmen im Nahverkehr von Schiene und Bus aus unterschiedlichen Fahrplantabellen wieder individuell auf die Stadt und den Landkreis Kulmbach zusammengestellt. In dem Fahrplanheft sind alle Buslinien zwischen zwei Punkten zu Fahrplantabellen zusammengefasst. Somit kann der Nutzer auf einen Blick alle möglichen Verbindungen zwischen dem Ausgangspunkt und dem gewünschten Ziel ersehen. Die schematische Liniennetzkarte mit allen Haltestellen im Landkreis erleichtert den schnellen Zugang zu den Fahrplantabellen.

Mit der Inbetriebnahme der neuen ICE-Strecke München-Berlin spricht die Bahn vom größten Fahrplanwechsel in der Geschichte der Eisenbahn in Deutschland, von dem vor allem die Fernreisenden auf der neuen ICE-Strecke über Erfurt von bis zu zwei Stunden kürzeren Reisezeiten nach Berlin profitieren. Im Nahverkehr wurden deshalb in der Region zahlreiche Anpassungen vorgenommen. Die RE-Züge des Main-Saale-Expresses ab Hof und Bayreuth erreichen alle zwei Stunden umsteigefrei den ICE-Bahnhof Bamberg. Um die Reisezeiten nach Bamberg verkürzen zu können, tauscht die Bahn die Dieselfahrzeuge. Künftig fahren die Neigetechnikzüge VT 612 mit bis zu Tempo 160 nach Bamberg, wo man nicht nur die ICE-Züge nach Berlin und München erreicht, sondern auch den Main-Spessart-Express von Bamberg über Würzburg nach Frankfurt. In der Stunde dazwischen setzt DB Regio die Niederflurzüge vom Typ „Walfisch“ (VT 641) von Hof und Bayreuth nach Lichtenfels ein. Dort besteht Anschluss zu den FTX-Niederflurzügen über Bamberg nach Nürnberg. Allerdings entfallen in dieser Zeit alle zwei Stunden die bisherigen Umsteige-RE-Verbindungen nach Würzburg.

Auf der Agilis-Linie Bayreuth-Kulmbach-Coburg werden ebenfalls neue Anschlüsse in Coburg an die neue ICE-Linie nach Berlin hergestellt. Die schnellste Reisezeit liegt damit bei 3 Stunden 24 Minuten von Kulmbach nach Berlin.

Die Landkreise Hof und Kulmbach sind Initiatoren für die Einrichtung einer neuen ÖPNV-Linie 6354 Münchberg-Marktleugast-Helmbrechts, nachdem die OVF GmbH die Linie 8356 zum 31.05.2017 ersatzlos gestrichen hatte. Der neue Fahrplan mit drei Fahrtenpaaren früh, mittags und abends wurde nicht nur auf den wichtigen Schülerverkehr und das Gymnasium in Münchberg und die Realschule in Helmbrechts ausgerichtet, sondern auch für den Berufsverkehr und den Versorgungsverkehr ist der Fahrplan jetzt attraktiv, da nicht nur die Beförderung während der Schulzeiten durch den Linienbus, sondern auch in den Ferien die Fahrten durch die Anbindung an das AST Münchberg gewährleistet wird.

Die Verteilung der Fahrpläne beginnt ab dem 06.12.2017. Die Fahrplanhefte liegen ab diesem Zeitpunkt im Landratsamt Kulmbach an der Information aus. Des Weiteren sind sie an folgenden Ausgabestellen für alle Interessierten kostenlos erhältlich: bei allen Gemeindeverwaltungen des Landkreises, im Bahnhof in Kulmbach und dem DDM in Neuenmarkt, in der Touristinfo und dem Bürgerbüro der Stadt Kulmbach sowie bei den beteiligten Busunternehmen Omnibusverkehr Franken (Frankenbus), Stadtbus-Unternehmen Schütz, Omnibus Schuster, Pomper-Reisen und Omnibus Röttgen. Die Schüler der weiterführenden Schulen und des Beruflichen Schulzentrums können sich die Fahrplanhefte über das jeweilige Sekretariat besorgen.

Alle Fahrpläne sind auf unserer Homepage abrufbar!