"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Landkreis Kulmbach Aktuell

Fahrplanänderungen zum Schulbeginn am 12.09.2017

Die Landkreise Hof und Kulmbach ersetzen die ersatzlos gestrichene OVF-Linie 8356 mit der neuen RBO-Linie 6354 Münchberg-Marktleugast-Helmbrechts.

Die Landkreise Hof und Kulmbach sind Initiatoren für die Einrichtung einer "Ersatzlinie" 6354 Münchberg-Marktleugast-Helmbrechts, nachdem die OVF GmbH die KBS 8356 zum 31.05.2017 ersatzlos gestrichen und die Konzession nicht mehr beantragt hat.

Die OVF GmbH hat in der Nachfolge der 1973 von der Omnibus-Verkehrsgemeinschaft Bahn/Post gegründeten "Postomnibuslinie" als Kursbuchstrecke KBS 8356 Helmbrechts-Marktleugast-Münchberg bezeichnete Linie bis 31.05.2017 eigenwirtschaftlich betrieben.

Obwohl die Landkreise Hof und Kulmbach seit 2016 verstärkt den Rückzug der Regionalbusgesellschaften der DB AG aus der Fläche zu spüren bekommen, hat die vollständige Aufgabe der Linie und ersatzlose Sstreichung nach 44 Jahren durch die OVF GmbH beide Landkreise dennoch überrascht.

Die Landkreise Hof und Kulmbach haben gemeinsam mit ihren zuständigen Stellen für die Schülerbeförderung umgehend nach einer Lösung gesucht, die zum Schuljahresanfang 2017/2018 umgesetzt werden kann.

Die Streichung der Linie trifft beide Landkreise gleichermaßen, auch wenn der größte Teil der Linie im Landkreis Hof liegt. Insbesondere für die Marktgemeinde Marktleugast mit dem Ortsteil Hohenberg wären alle Verbindungen von und nach Münchberg und Helmbrechts verloren gegangen. Es bestand also dringender Handlungsbedarf für die Aufgabenträger.

Für die Landkreise ist zwar als nachteilig zu betrachten, dass die ursprünglich eigenwirtschaftlich betriebene Linie jetzt in die Finanzierung der Landkreise fällt, ein großer Vorteil ist jedoch, dass der Fahrplan völlig neu gestaltet werden konnte und hierbei signifikante Verbesserungen erreicht werden konnten. "Wir sprechen deshalb nicht nur von einer "Ersatzlinie", sondern von einem neuen, attraktiven Angebot an alle Bürger", bekräftigen Landrat Klaus Peter Söllner, Landrat Dr. Oliver Bär und Bürgermeister Franz Uome bei einem Vor-Ort-Termin in Marktleugast.

Der neue Fahrplan mit drei Fahrtenpaaren früh, mittags und abends wurde nicht nur auf den wichtigen Schülerverkehr und das Gymnasium in Münchberg sowie die Realschule in Helmbrechts ausgerichtet, sondern auch für den Berufsverkehr und den Versorgungsverkehr ist der Fahrplan jetzt attraktiv, da nicht nur die Beförderung während der Schulzeiten durch den Linienbus, sondern auch in den Ferien die drei Fahrtenpaare durch die Anbindung an das Anruf-Sammel-Taxi-System (AST) in Münchberg gewährleistet wird. Damit kann eine wichtige Versorgung im Nahbereich zwsichen dem Grundzentrum Marktleugast und den beiden Mittelzentren Helmbrechts und Münchberg nicht nur aufrechterhalten werden, sondern in seiner Verbindungsqualität verbessert werden. Damit ist die Grundversorgung nicht nur für Schüler, sondern auch für Berufstätige und für Versorgungsfahrten, z. B. zum Einkauf oder Arzt von und nach Münchberg oder Helmbrechts gewährleistet.

In Marktleugast wurde auch eine Verknüpfung mit der bestehenden OVF-Linie 8351 Kulmbach-Guttenberg-Helmbrechts hergestellt, sodass Bürger aus Hohenberg weiter nach Kulmbach und von dort Anschluss wieder nach Hause haben.

Die Regierung von Oberfranken wird den Fahrplan im Rahmen einer einstweiligen Erlaubnis zunächst für sechs Monate genehmigen, maximal bis zwölf Monate, sodass der Verkehr für das Schuljahr 2017/2018 in jedem Fall gesichert ist. Die Landkreise Hof und Kulmbach werden in diesem Zeitraum Angebot und Nachfrage prüfen.

Als Tarif kommt der Hochfrankentarif auch im Landkreis Kulmbach zur Anwendung, da für die dort ausgewiesenen Tarifwaben Marktleugast und Hohenberg bereits eine tarifliche Einpreisung auf dem Gebiet des Landkreises Kulmbach vorliegt. Dies erleichtert auch für die Schülerbeförderung in den beiden Landkreisen die Bestellung der Fahrkarten.

Beide Landkreise sind der Überzeugung, dass die Linie Münchberg-Marktleugast-Helmbrechts eine wichtige ÖPNV-Achse im Kulmbacher Oberland darstellt und nicht nur für den Schülerverkehr, sondern für die Mobilitätssicherung der Menschen im ländlichen Raum unbedingt erhalten werden muss.

Zum Schuljahresanfang werden auch einige Fahrplanänderungen auf verschiedenen bestehenden Kursbuchstrecken, wie der KBS 8344, 8351, 8352, 8354, 8355 und 8358 durch die OVF GmbH durchgeführt. Da die Fahrplanhefte insgesamt erst im Dezember 2017 zum offiziellen Fahrplanwechsel neu gedruckt werden, wurden die einzelnen Übersichtslinien des Fahrplanheftes für das Internet aktualisiert.

Hier geht es zu den einzelnen Linien: