"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Landkreis Kulmbach Aktuell

Bayerische Generalstaatsanwälte tagen im DDM

v. l.: Lothar Schmitt, Generalstaatsanwalt Nürnberg, Clemens Lückemann, Präsident OLG Bamberg, Landrat Klaus Peter Söllner, Thomas Janovsky, Generalstaatsanwalt Bamberg, Manfred Nötzel, Generalstaatsanwalt München

Die Generalstaatsanwälte des Freistaates Bayern hielten ihre turnusmäßige Arbeitstagung am Mittwoch, den 9. August 2017 im Deutschen Dampflokomotiv Museum in Neuenmarkt ab. Anwesend waren neben Gastgeber Generalstaatsanwalt Thomas Janovsky aus Bamberg auch die Generalstaatsanwälte Lothar Schmitt aus Nürnberg und Manfred Nötzel aus München. Der Präsident des Oberlandesgerichts in Bamberg, Clemens Lückemann, war ebenfalls bei dem Treffen zu Gast.

Im Anschluss an die Tagung begrüßte Landrat Klaus Peter Söllner die ranghöchsten Vertreter der bayerischen Staatsanwaltschaften sowie den Präsidenten im DDM und lud sie zu einer Führung durch den Lokschuppen des Museums ein. Dabei konnten sie auch den als „Kanzlerwagen“ bekannten Salonspeisewagen 10242 begutachten, der nach dem Krieg von allen Bundeskanzlern von Konrad Adenauer bis Helmut Schmidt genutzt wurde. Willy Brandt reiste damit im Jahr 1970 als erster westdeutscher Regierungschef in die damalige DDR zum Erfurter Gipfeltreffen.

Die Gäste zeigten sich beeindruckt vom Eisenbahnerlebnis und vom historischen Umfeld. Insbesondere Präsident Lückemann und Generalstaatsanwalt Janovsky outeten sich als große Fans des Deutschen Dampflokomotiv Museums. So besuchen beide regelmäßig die jährlichen Pfingstdampftage und waren auch schon bei verschiedenen anderen Veranstaltungen zu Gast im DDM.