"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Landkreis Kulmbach Aktuell

"Kommunaler Klimaschutz in Nordbayern - Chancen und Herausforderungen bei der Förderung von Klimaprojekten"

am 26.10.2017 im Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Münchberg.

Die Veranstaltung wird vom Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK)
im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit durchgeführt.

Der Landkreis Kulmbach unterstützt die Veranstaltung in Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Münchberg und dem Landkreis Hof.

Während des Dialogtreffens möchten wir besondere Herausforderungen der Region und mögliche Lösungsansätze für verstärkte Klimaschutzbemühungen diskutieren. Außerdem werden Sie über aktuelle Förderprogramme auf Landes- und Bundesebene informiert und können sich zu aktuellen Vorhaben im Klima- und Energiebereich austauschen. Die Veranstaltung richtet sich ausdrücklich auch an Kommunen, die bisher noch wenig oder keine Klimaschutzaktivitäten geplant oder umgesetzt haben.

In Deutschland gibt es ein vielfältiges Angebot an Fördermöglichkeiten für Kommunen, die im Klimaschutz aktiv werden wollen. In den vergangenen Jahren haben über 4.000 kommunale Antragsteller die Kommunalrichtlinie und andere Förderaufrufe im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) in Anspruch genommen. Auch nicht-förderbasierte Netzwerke, Programme oder Zertifizierungen helfen Kommunen, den Klimaschutz vor Ort voranzubringen. Trotz dieses Angebots gibt es viele Regionen, die in ihren Aktivitäten zu Klimaschutz und Energieeffizienz noch stärker von Fördermöglichkeiten profitieren können. Das Dialogtreffen dient dem übergeordneten Ziel, eine verbesserte Informationsgrundlage für die künftige Ausrichtung von nationalen Förderprogrammen zu schaffen, die die besonderen Bedürfnisse in ländlichen Räumen verstärkt berücksichtigt.


Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und Ihre Rückmeldung bis zum 06.10.2017 an: skkk@klimaschutz.de

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt


Die Tagesordnung finden Sie hier!