"Skip-Navigation"-Links
Top-Navigation
Bereichs-Navigation und Suche
Sie befinden sich hier
Inhalt

Landkreis Kulmbach Aktuell

Abfallvermeidung ist nicht schwer zu lernen: Übergabe der EMIL-Trinkflaschen und Brotzeitdosen an die Erstklässler im Landkreis

Abfallvermeiden kann kinderleicht sein. Das konnten jetzt die Erstklässler der Meußdoerffer-Grundschule in Kulmbach lernen. Die Sparkasse Kulmbach-Kronach übergibt in Kooperation mit dem Fachbereich Abfallberatung & Klimaschutz des Landkreises Kulmbach zum Schulanfang 2017/2018 für alle Erstklässler als Geschenk die sogenannte Emil-Trinkflasche.

Die Emil-Flaschen wurden ausgewählt, da sie immer wieder befüllbar sind und damit Abfall vermeiden. Sie sind kratzfest, spülmaschinengeeignet, frei von Beschichtungen sowie sich lösenden Stoffen und der Inhalt wird durch die Isolierung lange kalt bzw. warm gehalten.

Die Verteilung der Flaschen an die Schüler der 1. Klassen übernehmen die jeweiligen Geschäftsstellen der Sparkassen Kulmbach-Kronach. Stellvertretend für alle Schüler im Landkreis Kulmbach bekommen die Erstklässler der Meußdorffer-Volksschule diese heute offiziell überreicht.

 

Zusätzlich erhalten die Schulanfänger vom Landkreis Kulmbach eine umweltfreundliche Brotzeitdose (ohne Weichmacher) mit dem Logo unseres Bio-Billys und dem Aufdruck

„Abfallvermeidung – die beste Entscheidung!“

Mit diesen Initiativen will der Landkreis Kulmbach Eltern und Schüler unterstützen und darüber hinaus einen Anreiz zur Abfallvermeidung geben. Abfallvermeidung ist ein wichtiger Beitrag zur Schonung unserer Ressourcen und natürlich auch zum Klimaschutz.

„Der beste Abfall ist der, der nicht anfällt“.

Diesen gleichermaßen einfachen wie logischen Leitspruch sollten wir alle uns öfter ins Gedächtnis rufen. Natürlich zielt die Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Kulmbach darauf ab, gerade hierfür wieder mehr Bewusstsein zu schaffen.

 

Neben den Erwachsenen sind es die nachwachsenden Generationen, für die der Landkreis ein umfangreiches Angebot an Aktionen und Informationen bereithält.

Zu nennen sind hier neben der heutigen Aktion unser Müllspiel mit dem Zwerg Flado für die Vorschulkinder, oder die umfangreiche und sehr plakative Info-Mappe für den Unterricht der 4. Klassen, in denen ja die Behandlung der Abfallwirtschaft im Lehrplan vorgegeben wird.

Es muss uns gelingen, mit diesen Aktionen das Bewusstsein im täglichen Umgang mit Abfall zu schärfen, um Abfälle zu vermeiden und die unvermeidlichen Abfälle als wertvolle Rohstoffe im Kreislauf zurückzuführen, um die natürlichen Ressourcen zu schonen.

Berichterstattung: